FV 09 beschließt Beitragserhöhung

Die Mitglieder des FV 09 Bischmisheim beschlossen bei ihrer Jahreshauptversammlung eine Beitragserhöhung und ehrten langjährige Mitglieder. Insgesamt haben 54 Vereinsangehörige an der Mitgliederversammlung im Clubheim teilgenommen. Fast doppelt so viele, wie laut Satzung erforderlich sind.

Mit Spannung haben die Anwesenden den Bericht über die bevorstehende Sanierung des seit 2004 benutzten Kunstrasens erwartet. Der Vorsitzende Rolf-Dieter Ganz und der Vertreter der Kunstrasen-AG, Gisbert Schmeer, teilten mit, dass die anstehenden Sanierungen nach Saisonende am 22. Mai beginnen werden.

Die Finanzierung stehe, und die erforderlichen Anträge seien ordnungsgemäß gestellt. Sobald die schriftlichen Zusagen vorliegen, könne der Verein die Aufträge vergeben. Dann stehe auch dem Turnier-Marathon im Juni mit insgesamt fünf Wettbewerben nichts mehr im Wege.

Nach der Entlastung des Vorstandes auf Antrag der Kassenprüfer Gerald Bohl und Norman Schmitt und der Wahl ihrer Nachfolger - Nils Burger und Philipp Regitz - beschloss die Mitgliederversammlung nach einer langen Beitragsstabilität eine Anhebung der Mitgliedsbeiträge ab Mai dieses Jahres.

In seinem Ausblick kündigte der Vorsitzende Ganz eine "Verjüngungskur" für den FV 09-Vorstand, möglicherweise im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, bereits für den Sommer an.

Begonnen hatte die Jahresversammlung mit der Ehrung einiger langjähriger Mitglieder des Vereins: 25 Jahre: Renate Lagaly, Petra Reichardt, Kay Uwe Reisender und Alexander Brosius; 40 Jahre: Aktiventrainer Andreas Ganz; 50 Jahre: Armin Ludt, Gisbert Schmeer, Harald Schmeer, Gertrude Diener, Hilde Schwindt und Gertrud Völker, die als Gründungsmitglieder der Frauengymnastikgruppe des FV 09 in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag feiert; 60 Jahre: Rolf Lambert.

Sie erhielten als Zeichen ihrer Vereinstreue eine persönliche Urkunde und die jeweilige Jubiläumsehrennadel.

Weitere Informationen unter www.fv09bischmisheim.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung