Auszeichnung für Saarbrücker Schulen : Bildungspreis für zwei Schulen aus dem Regionalverband

Das KBBZ Halberg und die Gemeinschaftsschule Bellevue werden von der Saar-Wirtschaft für ihr digitales Bildungsangebot ausgezeichnet.

Vier saarländische Schulen werden in diesem Jahr mit dem „Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft“ ausgezeichnet, darunter zwei aus dem Regionalverband. Der Bildungspreis, der von der Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände (VSU) verliehen wird, stand in diesem Jahr unter dem Motto „Schule 4.0 – Bildung im Digitalen Zeitalter“.

Die Preisträgerschulen sind: das Kaufmännische Berufsbildungszentrum (KBBZ) Halberg in Saarbrücken, die Gemeinschaftsschule Bellevue in Saarbrücken, die Geschwister-Scholl-Schule in Blieskastel sowie die Eichenlaubschule in Weiskirchen. Sie alle erfüllen nach Sicht der Jury in herausragendem Maß den Anspruch, Kindern und Jugendlichen den souveränen Umgang mit digitaler Technik nahezubringen.

„Alle vier Preisträgerschulen überzeugen durch ausgereifte, aussagekräftige Bewerbungen, einen hohen Innovationsgrad jeweils angepasst an Schulform, Ausgangsbedingungen und Anforderungen“, sagt Tina Raubenheimer, bei der VSU gemeinsam mit Stephanie Vogel zuständig für Bildung und Qualifizierung.

„Jede der vier Schulen setzt das Thema Digitalisierung in einem für sie passenden Rahmen mit jeweils individueller Zielsetzung, angepasst an die Bedarfe um.“ Digitale Ideen würden nicht um ihrer selbst willen eingesetzt, sondern zielgerichtet genau dort, wo ein Nutzen definiert und erkannt wurde.

Digitalisierung spielt in unserer Gesellschaft und auch in unserer Arbeitswelt eine zunehmende Rolle. Entsprechend wichtig ist es, dass Kinder und Jugendliche schon frühzeitig den verantwortungsvollen und sicheren Umgang mit digitaler Technik erlernen.  

Die Gemeinschaftsschule Bellevue in Saarbrücken hat 599 Schülerinnen und Schüler sowie 62 Lehrkräfte. Die Schule verfügt über einen Breitbandanschluss, eine W-Lan-Ausstattung im gesamten Gebäude sowie zwei Medien- bzw. Computerräume.

Neben zahlreichen Laptops, Tablets und interaktiven Tafeln gibt es auch noch ein VR-Kit, welches derzeit überwiegend in der Naturwissenschaft eingesetzt wird. Die Gemeinschaftsschule Bellevue verfolgt das Ziel, sich im Bereich neuer Lehr- und Lernmethoden stetig weiterzuentwickeln. Die technische Ausstattung der Schule wird vielfältig genutzt und die Verantwortlichen sind beständig um eine Weiterentwickelung des dynamischen Medienkonzeptes bemüht.

Das KBBZ Halberg ist eine berufliche Schule in Saarbrücken mit 1860 Schülerinnen und Schülern und 66 Lehrkräften. Die Schule verfügt über einen Breitbandanschluss und bietet W-Lan im gesamten Gebäude. Mit seiner Digitalisierungsstrategie verfolgt das KBBZ Halberg konsequent das Ziel, praxisnahen Unterricht anhand moderner Technologie und mit Hilfe von digitalen Lernwerkzeugen umzusetzen.

Die Schule wartet mit einer Vielzahl digitaler Endgeräte auf. Hierzu gehören voll ausgestattete PC-Räume, Beamer in jedem Klassenraum sowie eine Vielzahl von Tablets für den Unterricht.

Mehr von Saarbrücker Zeitung