1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Betrunkener Autofahrer fährt in Schaufensterscheibe in Saarbrücken

In der Mainzer Straße in Saarbrücken : Betrunkener Autofahrer kracht in Schaufenster

Der alkoholisierte Fahrer verlor in der Nähe des Saarbrücker Römerkastells die Kontrolle über seinen Wagen.

Im Schaufenster eines Saarbrücker Autohauses ist am frühen Dienstagmorgen ein 34-Jähriger mit seinem Wagen gelandet. Der Polizei zufolge hatte der Mann gegen 1 Uhr beim Abbiegen aus der Brebacher Landstraße in die Mainzer Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Die Inspektion Saarbrücken-Stadt teilte mit, der Fahrer sei „deutlich alkoholisiert“ gewesen. Beim Aufprall erlitt er eine Platzwunde im Gesicht. Eine Beifahrerin wurde leicht verletzt, eine weitere Person im Auto blieb unverletzt. Ein Rettungswagen brachte die beiden Verletzten in ein Krankenhaus. Dort ließ die Polizei dem Fahrer noch eine Blutprobe entnehmen. Der Mann war auf der Brebacher Landstraße offenbar viel zu schnell unterwegs. Als er beim Abbiegen die Kontrolle verlor, fuhr sein Wagen über eine Verkehrsinsel und krachte ins gegenüberliegende Autohaus. Zwei große Scheiben zersprangen bei der Kollision, der BMW des 34-Jährigen wurde stark beschädigt. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Verursachers und leitete ein Strafverfahren gegen ihn ein.