Baubeginn im Oktober: Vorfreude auf Waldhaus-Sportanlage in Saarbrücken

Turnerbund St. Johann : Waldhaus: Vorfreude auf Sanierung

Der Vereinsvorsitzende des Turnerbunds St. Johann (TBS), Rudi Adams, freut sich über die bevorstehende Renovierung und Erweiterung der Sportanlage am Waldhaus. „Nach fast zweijähriger Vorarbeit des TBS, seiner assoziierten Vereine und der Anlieger haben sich nun die Stadt Saarbrücken und die Parteien in den Gremien durchgerungen, endlich die Sanierung der Waldhaus-Sportplatzanlage anzugehen“, heißt es in einer Mitteilung des TBS.

Die Pläne von Sportamt und Grünamt der Stadt Saarbrücken seien konkreter geworden. Dem Turnerbund St. Johann zufolge soll ab Oktober dieses Jahres der obere Fußballplatz saniert werden, sodass im Frühjahr 2019 ein neuwertiger Fußballplatz zur Verfügung steht. Bedauerlich sei hingegen, dass der Bolzplatz im oberen Teil erst später in Angriff genommen werden soll.

Auch für die Leichtathleten und Läufer, die auf dem Sportplatz am Waldhaus trainieren, wird sich einiges tun. Die Stadt Saarbrücken und die zuständigen Gremien hätten „machbare Lösungen“ für das Trainingsgelände der Leichtathleten präsentiert, erklärt der TBS: So sei eine Beleuchtungsanlage für den unteren Platz mit der 400 Meter langen Rundbahn geplant. Bisher konnten Läufer den Platz in den Herbst- und Wintermonaten in den Abendstunden kaum nutzen, weil eine Beleuchtung fehlte. Außerdem soll die Leichtathletikanlage ausgebaut und repariert werden.

Der Vereinsvorsitzende Adams betonte, wo die Prioritäten des TBS liegen: „Nicht Megaprojekte sind für uns wichtig, sondern bezahlbare Lösungen für unser urbanes Umfeld im sozialen Miteinander.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung