1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

BachChor und Stephan Schultz: Konzert mit Bach-Motetten

Bach-Motetten in der Stiftskirche : Bach-Motetten und ihre Geschichten

Der Bachchor lädt am Sonntag zu einem Konzert mit Erläuterungen in die Stiftskirche.

() Bach-Motetten mit Erläuterungen präsentieren der Bachchor Saarbrücken unter Leitung von Georg Grün und Professor Thomas Krämer am kommenden Sonntag.

Nur selten sind gleich mehrere Motetten Johann Sebastian Bachs in einem Konzert zu hören. Die stimmlichen und musikalischen Anforderungen an die Sängerinnen und Sänger sind außergewöhnlich hoch. Dennoch – oder gerade deshalb – hat sich der BachChor Saarbrücken für sein nächstes Konzert gleich vier dieser herausragenden Werke der Chorliteratur vorgenommen: Die Motetten Jesu, meine Freude (BWV 227), Lobet den Herrn, alle Heiden (BWV 230), Komm, Jesu, komm (BWV 229) sowie Der Geist hilft unser Schwachheit auf (BWV 226) erklingen am Sonntag, 16. September, 17 Uhr,  in der Stiftskirche St. Arnual.

Die Hintergründe der Musik erläutert im Rahmen des Konzertes Professor Thomas Krämer. Der frühere Rektor der Saarbrücker Musikhochschule und langjährige Leiter des Bachchores (damals noch unter dem Namen Evangelische Chorgemeinschaft an der Saar bekannt) wurde gerade festlich in den Ruhestand verabschiedet und erhielt aus diesem Anlass den Titel eines Dr. h.c. (Harmonielehre). Es war das erste Mal, dass die Hochschule für Musik Saar diesen Ehrentitel überhaupt vergeben hat.

Zwischen den Chorwerken spielt zudem der auf historisch informierte Aufführungspraxis spezialisierte Cellist Stephan Schultz gemeinsam mit der französischen Organistin Anne-Catherine Bucher Bachs Sonate in G-Dur (BWV 1027). Die Leitung des Konzerts hat Georg Grün.

Karten zu 10/6 Euro  zzgl. Vorverkaufsgebühr sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in Saarbrücken, telefonisch unter (0651) 97 90 777 oder auch online unter www.ticket-regional.de/musikpodium und an der Abendkasse.