Autorin Sonja Ruf liest im Theater im Viertel in Saarbrücken

Lesung : Sonja Ruf liest aus ihren erotischen Texten

Das Theater im Viertel in Saarbrücken, Landwehrplatz 2, lädt für Sonntag, 10. März, zu einer Lesung ein. Das Publikum hört an diesem Abend der Saarbrücker Autorin Sonja Ruf zu. Sie liest unter dem Titel „Zwischen Koch und Kellner“ aus ihren erotischen Texten.

Begleitet wird sie von KH Heydecke, der ebenfalls rezitiert und darüber hinaus noch Gitarre spielt.

Sonja Ruf veröffentlicht seit 1990 Texte, in denen Menschen in ihrem Wunsch nach Liebe in außergewöhnliche, manchmal skurrile Situationen geraten, in Fallen, Hilflosigkeit, in die Ekstase und Verklärung. Leidenschaft und Intensität, aber auch Witz und Absurdität, Inniges und Zärtliches, Freude an der Leiblichkeit und die Dämonie des gliederlösenden Eros – eine erotische Welt jenseits der einsortierten Sexualitäten und frei von Life-Style-Zwängen. Sonja Ruf veröffentlichte bisher elf Bücher und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. und Stipendien, war z.B. 1996 Teilnehmerin am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb, 2014 Stadtschreiberin in Gotha. Sie lebt in Saarbrücken und gibt unter anderem in der FrauenGenderBibliothek Saar Schreib-Kurse.

Karten für 8 und 5 Euro, Reservierung: (0681) 3 90 46 02.