| 20:10 Uhr

Kinder möbeln ihre Klassenzimmer auf

Völklingen. Das Völklinger Albert-Einstein-Gymnasium, die Förderschule für Lernen Altenkessel und die Erweiterte Realschule Am Sonnenhügel in Völklingen sind die Sieger des Wettbewerbs "Unsere Schule soll schöner werden". Insgesamt wurden elf Schulen mit Geldpreisen zwischen 150 und 1000 Euro ausgezeichnet Von SZ-Mitarbeiter Thomas Annen

Völklingen. Das Völklinger Albert-Einstein-Gymnasium, die Förderschule für Lernen Altenkessel und die Erweiterte Realschule Am Sonnenhügel in Völklingen sind die Sieger des Wettbewerbs "Unsere Schule soll schöner werden". Insgesamt wurden elf Schulen mit Geldpreisen zwischen 150 und 1000 Euro ausgezeichnet.Im Jahr 2007 hatte der Regionalverband Saarbrücken den Wettbewerb zum dritten Mal ausgeschrieben. "Die Auswahl ist den Juroren nicht leicht gefallen", betonte Regionalverbandsbeigeordnete Elfried Nikodemus gestern während der Preisverleihung am Albert-Einstein-Gymnasium und lobte das Engagement und den Ideenreichtum der Schüler. Musikalisch umrahmt wurde die kleine Feierstunde von den Zehntklässlern der Völklinger Schule.Ziel des Wettbewerbs war es, das Schulumfeld und die Identifikation mit der Schule zu verbessern. Alle Schulen des Regionalverbandes konnten freiwillig mitmachen. Die elf eingereichten Projekte beschäftigten sich vor allem mit der Verschönerung der Klassenräume und der Schulhöfe, um so den Unterricht und die Pausen lebendiger zu gestalten. Die Jury bewertete die Aktionen besonders positiv, an denen sich Schülern, Lehrer und Eltern gemeinsam beteiligten. Zur Kostendeckung gab es eine Aufwandsentschädigung von bis zu 300 Euro.Die Jury, die die teilnehmenden Schulen zum Beginn und zum Ende des Wettbewerbs besuchte, hatte die Qual der Wahl und vergab schließlich drei erste Preise, die jeweils mit 1000 Euro dotiert waren: Die Förderschule für Lernen Altenkessel wurde für die Gestaltung eines großflächigen Wandmosaiks ausgezeichnet, die Erweiterte Realschule Am Sonnenhügel Völklingen für die Planung und Umsetzung ihrer Schulhofgestaltung. Das Völklinger Albert-Einstein-Gymnasium, an dem die Schüler, Lehrer und Eltern während zweier Projekttage den Innen- und Außenbereich verschönerten, komplettiert das Sieger-Trio.Der mit 600 Euro prämierte vierte Platz ging an die Wirtschaftsschulen/Wirtschaftsgymnasium Saarbrücken für die Verschönerung der Flure mit großformatigen Acrylbildern. Die farbliche Neugestaltung einer Überdachung und die Planung und Umsetzung der Außengestaltung an der fünftplazierten Erweiterten Realschule Bruchwiese honorierte der Regionalverband mit 500 Euro.Eine Anerkennung erhielten auch die weiteren sechs Teilnehmer: Die Erweiterte Realschule Quierschied-Taubenfeld, die Förderschule für Lernen Am Ludwigsberg, die Graf-Ludwig-Gesamtschule in Ludweiler, die Förderschule für Lernen Hofschule Bildstock, die Erweiterte Realschule Großrosseln sowie die Gesamtschule Bellevue durften sich allesamt über jeweils 150 Euro freuen.