| 20:29 Uhr

Ein Facharzt erklärt
Volkshochschule startet neue Vortragsreihe zur Gesundheit

Saarbrücken. Die „Gesundheitsakademie“ der Volkshochschule des Regionalverbandes bietet im Sommersemester vier Vorträge mit Professor Helmut Huebers, Facharzt für Allgemeinmedizin, Arzt für Pharmakologie/Toxikologie und Diplom-Chemiker, an.

Die „Gesundheitsakademie“ der Volkshochschule des Regionalverbandes bietet im Sommersemester vier Vorträge mit Professor Helmut Huebers, Facharzt für Allgemeinmedizin, Arzt für Pharmakologie/Toxikologie und Diplom-Chemiker, an.


Am kommenden Montag, 12. März, beginnt die fachübergreifende Vortragsreihe „Gesundheit im Blick“ mit dem Vortrag „Blutarmut – was ist zu tun?“ Der erste Vortrag beschäftigt sich mit der Blutarmut durch Eisenmangel und zeigt Wege auf, wie dem Entstehen von Eisenmangel und der dadurch hervorgerufenen Blutarmut und starker Einschränkung des Allgemeinbefindens entgegengewirkt werden kann.

Am Monatg, 16. April, heißt das Thema „Demenz als Herausforderung einer rationalen Pharmakotherapie“. Die gegenwärtig gehandelten Theorien der Ursachen dementieller Erkrankungen werden erörtert. und das Dilemma des praktizierten pharmakotherapeutischen Vorgehens wird diskutiert.

Um das tagesaktuelle Thema angesichts der derzeitigen Grippewelle geht es am Montag, 7. Mai, nämlich „Impfungen – was muss man wissen und beachten?“

Der letzte Vortrag dieser Reihe ist am Montag, 4. Juni. „Homöopathie versus Allopathie: Was sind die Grundlagen?“, lautet das Thema. Der Vortrag versucht, die Homöopathie von der Phytotherapie und der klassischen – pharmakologisch begründbaren – Allopathie abzugrenzen.



Die Vorträge finden immer um 20 Uhr im Alten Rathaus, Raum 23, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 5 Euro an der Abendkasse.

Anmeldungen bei Vera.Hewener@rvsbr.de, per Fax (0681) 506-4390, oder in der VHS Saarbrücken, Altes Rathaus, Schlossplatz 2. Die Kursnummer lautet (AD2718A-D). Weitere Informationen unter Tel. (0681) 506-4343 oder 4320.