| 16:31 Uhr

Vier Katzen für wahre Tierfreunde

Der eigenwillige Kater Dino ist acht bis zehn Jahre alt, kastriert und von guter Gesundheit. Fotos: Barbara Cornetz
Der eigenwillige Kater Dino ist acht bis zehn Jahre alt, kastriert und von guter Gesundheit. Fotos: Barbara Cornetz
Alt-Saarbrücken. Im Alt-Saarbrücker Bertha-Bruch-Heim warten Hunde, Katzen und Kleintiere auf ein neues Zuhause. Wir stellen sie in „Wer will mich?“ vor. Frank Kohler

Sobald Katzenkennerin Barbara Best diesen Dauer-Insassen des Bertha-Bruch-Tierheims sieht, wird ihr schwer ums Herz. Wann darf Dino endlich mit neuen Besitzern in ein richtiges Zuhause gehen? Und warum fand der arme Kerl bislang einfach keinen Interessenten? So gehen die Tage, die Wochen, die Monate ins Land. Zeit, die ein acht bis zehn Jahre alter Kater wirklich nicht verlieren sollte. "Dino sitzt nun schon viel zu lange bei uns. Er ist ein Prachtkater, der allerdings ausgelastet werden muss. Sonst neigt er zu Übersprungshandlungen und verwechselt schon mal die Hand mit einer zu fangenden Maus. Auch möchte er bestimmen, wann und wie lange geschmust wird."



Für Best steht fest, dass sich im richtigen Zuhause für Dino alles zum Guten wenden wird. "Wenn er sich draußen auspowern kann, wird er der liebste Kater der Welt sein. Und seine Fans im Tierheim wünschen ihm einen Platz bei katzenerfahrenen Menschen, wo er einfach nur Kater sein darf." Und zwar allein. Denn andere Katzen mag Dino leider überhaupt nicht.

Salvo ist ein besonderer Fall. Der zierliche und schüchterne Kater blieb im Wachstum zurück. Für ein sechs Monate altes Tier wirkt Salvo sehr zierlich. Woran das liegt, ist nicht geklärt. Als Ursache kommt eine nicht ausgebrochene Infektion mit dem Katzen-Aids-Erreger in Frage. Die Blutwerte deuten auf die Krankheit hin. Nicht auszuschließen ist bei Salvo auch eine angeborene Kleinwüchsigkeit.

Name: SalvoAlter: etwa ein halbes Jahr

Rasse: EKH

Kastriert: ja

Gesundheit: kleinwüchsig

Besonderheit: schüchtern

In beiden Fällen kann die Lebenserwartung eingeschränkt sein, aber das muss nicht so kommen. "Wer weiß schon, was die Zukunft bringt?", fragt Tierfreundin Barbara Best, um Interessenten Mut zu machen. Was sie bieten sollten? "Für Salvo suchen wir ein stressarmes Zuhause bei ruhigen Menschen ohne andere Tiere."

Walli ist ein freundlicher Kater im mittleren Alter. "Da ein Ohrpolyp ihm sehr zu schaffen machte, beschlossen wir, ihm die Operation zu ermöglichen", sagt Barbara Best. Wie so oft, machten wahre Tierfreunde diese Operation überhaupt erst möglich. "Eine Spendenaktion erbrachte das notwendige Geld", sagt Barbara Best. Sie kann sich noch gut erinnern, wie schlecht Walli dran war, als er ins Heim gebracht wurde. "Er hatte eine schlimme eitrige Ohrentzündung. Walli war völlig verwahrlost und unterernährt." Mittlerweile hat er sich gut erholt und wartet auf ein neues Zuhause.

Name: Walli

Alter: etwa acht bis zehn Jahre

Rasse: EKH

Kastriert: ja

Gesundheit: Ohrpolyp

Besonderheit: lieb, verschmust


Kommen wir zu Kasimir, unserem letzten Kandidaten. Er ist ein vormals frei lebender Kater, der sich mit dem Katzenaids-Erreger FIV infiziert hat. Leider ist er noch scheu und es ist schwer, sein Vertrauen zu gewinnen. Es wäre schön, wenn er wieder Freigang hat. Wegen seiner Infektion sollten die Spaziergänge aber gesichert sein. Er ist gesund und kann noch viele Jahre glücklich leben, diese Zeit sollte er nicht im Heim verbringen müssen.Name: Kasimir

Alter: fünf bis acht Jahre

Rasse: EKH

Kastriert: ja

Gesundheit: FIV-positiv

Besonderheit: scheu

Salvo
Salvo FOTO: BARBARA CORNETZ
Walli
Walli FOTO: BARBARA CORNETZ
Kasimir
Kasimir FOTO: Barbara Cornetz