| 20:35 Uhr

Grundschule Hohe Wacht
Schüler laufen für den guten Zweck

Die Schüler der Grundschule Hohe Wacht überreichten in der Christkönig-Kirche Spenden an die Saarbrücker Tafel, das Theresienheim und die Initiative Pro Uganda.
Die Schüler der Grundschule Hohe Wacht überreichten in der Christkönig-Kirche Spenden an die Saarbrücker Tafel, das Theresienheim und die Initiative Pro Uganda. FOTO: BeckerBredel
Saarbrücken. Gestern überreichten Mädchen und Jungen der Grundschule Hohe Wacht ihre Schecks an drei Hilfsorganisationen. Von Becker & Bredel

(bub) Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hohe Wacht in Saarbrücken liefen am 8. September zum dritten Mal beim Spendenlauf im Deutsch-Französischen-Garten, um Spenden für verschiedene Hilfsorganisationen zu sammeln. Gemeinsam sammelten die Kinder aus vier Klassenstufen 10 360 Euro. Die Schecks wurden gestern in der Christkönigskirche nach dem Weihnachtsgottesdienst an die Hilfsorganisationen übergeben.


„Die Kinder bekamen einen Zettel auf welchem sie den Namen der Person, die spendet, eintrugen und wie viel diese Person pro gelaufene Runde spenden möchte. Circa 500 Personen beteiligten sich daran“, so der Schulelternsprecher Thomas Müller. Rund 200 Kinder liefen viele Kilometer, um an drei Hilfsorganisationen zu spenden, diese sind die Aktion ProUgunda – Prothesen für neues Leben, das Theresienheim Saarbrücken und die Saarbrücker Tafel.

„Das Theresienheim wird ein Hochbeet anlegen, sodass die Kinder frisches Gemüse für eine gesunde Ernährung anpflanzen können“, erzählt Marc Schmitt vom Theresienheim. Uwe Bußmann, 1. Vorsitzender der Saarbrücker Tafel, investiere das Geld in ein Auto, außerdem stiegen die Mieten momentan rapide an. „Wir setzen die Spende verschieden ein, für die Ausbildung der Prothesenwerkstatt in Uganda, aber auch für die elfjährige Mary, die von der Spende eine Prothese erhalten wird“, sagte Karl Addicks von der Aktion ProUganda – Prothesen für neues Leben.

Jede Hilfsorganisation bekam 3420 Euro. Und auch im nächsten Jahr soll der Spendenlauf wieder stattfinden, geübt wird vorher fleißig im Sportunterricht.