| 19:58 Uhr

Kunsthistoriker Bernhard Wehlen spricht über Pariser Musée d'Orsay

Alt-Saarbrücken. Im Rahmen ihrer vierteiligen Vortragsreihe "Paris - Kunstgeschichte der französischen Hauptstadt" lädt die Volkshochschule des Regionalverbandes am Dienstag, 8. November, 19 Uhr, zum ersten Vortrag ins vhs-Zentrum am Schlossplatz in Saarbrücken, Saal 2, ein. Der Kunsthistoriker Bernhard Wehlen stellt mit dem Musée d'Orsay eines der beliebtesten Museen der Welt vor, in dem lückenlos wie in kaum einem anderen die Entwicklung der modernen Kunst nachzuvollziehen ist. Im zur Weltausstellung 1900 errichteten Bahnhofsgebäude am Seineufer wird seit nunmehr 30 Jahren Kunst von 1848 bis 1914 präsentiert, Malerei, Skulptur und Kunsthandwerk. Darunter befinden sich zahlreiche Hauptwerke des Realismus (Courbet) und Impressionismus (Monet), aber auch Kunsthandwerk des Art Nouveau (Lalique). red

Der Eintritt zum Vortrag kostet drei Euro an der Abendkasse

Das könnte Sie auch interessieren