Kleintier-Kennenlerntag im Bertha-Bruch-Tierheim

Mäuse, Ratten, Meerschweinchen, Kaninchen und Chinchillas sind die kleinsten Schützlinge im Bertha-Bruch-Tierheim. Wer ihnen ein artgerechtes Zuhause bieten will, braucht nicht nur Begeisterung für drollige Hausgenossen, sondern handfestes Wissen.

Wichtige Fakten soll der kostenlose Kleintier-Kennenlerntag am Sonntag, 24. Juli, von 11 Uhr bis 17 Uhr liefern. Kinder ab drei Jahren und Erwachsene können an diesem Tag im Heim Kleintiere kennenlernen und erfahren, was bei Haltung und Fütterung zählt. Die Gäste können nicht nur mit den Fachleuten vom Tierheim sprechen. Auf dem Gelände am Folsterweg sind ein Tierarzt und Vertreter von Kleintiervereinen. Damit die Kinder ihren Spaß haben, können sie malen, basteln und spielen.

"Danach hat man einen schönen Tag an der frischen Luft verbracht und ist bestens gerüstet, einem Kleintier ein schönes Zuhause zu bieten", sagt Heimsprecherin Tabatha Walter. Den Kennenlerntag organisiert die Tierschutzstiftung Saar .

Anmeldungen mit Angabe der Personenzahl bei Claudia Behnisch-Hartz, (06 81) 5 01 47 56, tierschutzstiftung@web.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung