Hoher Sachschaden nach Wohnungsbrand in Alt-Saarbrücken

Beim Brand eines Wohnhauses in Saarbrücken ist am Montagabend (10.10.2016) hoher Sachschaden entstanden. Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

Ein Wohnungsbrand in Alt-Saarbrücken hat am Montagabend (10.10.2016) die Einsatzkräfte der Feuerwehr Saarbrücken in Atem gehalten und hohen Sachschaden angerichtet.Laut einem Bericht der Saarbrücker Feuerwehr waren beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Alt-Saarbrücken sowie der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr um kurz nach 20 Uhr zu einem Feuer in die Zeppelinstraße ausgerückt. Beim Eintreffen vor Ort schlugen den ersten Einsatzkräften bereits Flammen aus dem Erdgeschossfenster entgegen. Die drei Bewohner der Wohnung konnten sich glücklicherweise unverletzt auf die Straße retten. Die Einsatzkräfte hatten den Brand nach etwa zwanzig Minuten unter Kontrolle.

Die Wohnung ist durch den Brand unbewohnbar geworden, die Inhaber kommen bei Verwandten unter. Der Sachschaden ist erheblich und wird von der Polizei auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar. Die andere Hälfte des Doppelhauses wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung