Ärzte informieren über Herzerkrankungen

Klinikum : Ärzte informieren über Herzerkrankungen

Die Herzwochen der Deutschen Herzstiftung finden unter dem Motto „Herz außer Takt: Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung“ statt. Als Auftakt für das Saarland findet am 3. November um 9 Uhr, im Casino des Klinikums Saarbrücken ein Herztag für Patienten statt.

Viele Menschen sind von Herzrhythmusstörungen betroffen, viele ohne es selbst zu wissen. An Vorhofflimmern, der häufigsten Herzrhythmusstörung, leiden in Deutschland etwa 1,8 Millionen Menschen. Für sie ist es wichtig, die heutigen Therapiemöglichkeiten zu kennen.

Unter der Leitung von Chefarzt Priv. Doz. Dr. Florian Custodis referiert Dr. Fatima Goudjil über häufige Herzrhythmusstörungen, deren Ursachen, Auslöser und Beschwerden. Im Anschluss geht Dr. Dirk Jesinghaus der Frage nach, ob Vorhofflimmern eine Hauptursache für den Schlaganfall sein kann. In diesem Zusammenhang klärt er auch darüber auf, wer Gerinnungshemmer braucht und wer eher nicht. Über die Frage, was Medikamente bei Vorhofflimmern erreichen können und welche Maßnahmen ebenfalls helfen können, referiert Priv. Doz. Dr. Florian Custodis. Er erklärt in diesem Zusammenhang, was eine Kardioversion und was eine Ablation ist.