Advent und Weihnachten in der Ludwigskirche

Konzerte : Weihnachtskonzerte zum Mitsingen in der Ludwigskirche

Weihnachtsoratorium, Gospel und mehr: Wer gerne singt, darf sich dazugesellen. Neujahrskonzert mit Reinhold Friedrich.

Die Weihnachtszeit ist auch die Zeit der besonderen Kirchenkonzerte und der besonders musikalisch gestalteten Gottesdienste. Auch in der Saarbrücker Ludwigskirche finden im Dezember wieder eine ganze Reihe von Konzerten statt. Alle eint, dass sie nicht nur zum Zuhören sind. Wer will, ist hier auch zum Mitsingen eingeladen.

Unter dem Motto „Candle of Hope“ steht das Adventskonzert des Gospelchors Saarbrücken unter Leitung von Ulrich Seibert am Sonntag, 8. Dezember, um 17 Uhr. Am Klavier werden die Sänger von Manuel Krass begleitet. Karten zu 12 (10) Euro gibt es bei Ticket regional, an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach (Teile I, III, IV) am Sonntag, 15. Dezember, um 17 Uhr findet als sogenanntes Singalong statt. Die Besucherinnen und Besucher kommen dabei nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Mitsingen eines Oratoriums zusammen. Während die Mitsingenden im Bereich des Altars Platz nehmen, sitzt das Publikum in den Bänken. Es singt der Figuralchor der Ludwigskirche. Solisten sind Almut Panfilenko (Sopran), Natalie Jurk (Alt), Michael Hasselberg (Tenor) und Antonio Di Martino (Bass). Sie werden begleitet durch ein Orchester aus Studierenden und jungen Musikern der Region.

Für alle, die beim Weihnachtsoratorium mitsingen möchten, (Chöre und Arien) gibt es am Samstag, 14. Dezember von 15 bis 18 Uhr eine Probe. Die Generalprobe findet am Sonntag um 15 Uhr statt. Für Mitsingende ist der Eintritt frei. Für alle anderen gibt es Karten zu 20 (15) Euro bei Ticket regional, an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Zur Weihnachtszeit gehören natürlich auch die traditionsreichen Advents- und Weihnachtslieder: Am Sonntag, 4. Advent, 22. Dezember, werden um 17 Uhr viele davon in der Ludwigskirche erklingen – von „Macht hoch die Tür“ über „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ bis „Stern über Bethlehem“. Pfarrer Thomas Bergholz führt durch das Programm, erzählt die Geschichte und Geschichtchen zu den Liedern und ihrer Entstehung. Musikalisch begleitet werden die Sängerinnen und Sänger vom Abteier Blechbläserensemble aus Hermeskeil und von Kantor Seibert auf der Orgel.

Im Heiligabendgottesdienst am 24. Dezember um 18 Uhr wird die Bachkantate „Fallt mit Danken, fallt mit Loben“ aufgeführt. Auch hier sind Sängerinnen und Sänger eingeladen, mitzusingen. Dazu findet am Samstag, 21. Dezember von 15 bis 18 Uhr eine Probe statt.

Das Neujahrskonzert am 1. Januar, um 17 Uhr bietet beliebte und festliche Klänge für Trompeten, Pauken, Orgel und Chor mit Werken von Ludwig van Beethoven, Joseph und Michael Haydn sowie G.F. Händel. Stargast ist Professor Reinhold Friedrich, der auf allen wichtigen Podien der Welt zu Gast ist. Er kommt mit einem Trompetenkonsort. In der Ludwigskirche musizieren sie zusammen mit dem Vokalensemble 83, dem Figuralchor der Ludwigskirche und dem Kantor der Basilika St. Johann, Bernhard Leonardy, an der Orgel. Die Gesamtleitung hat Urich Seibert.
Karten von 10 bis 25 Euro gibt es bei Ticket regional, an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Weitere Informationen: Kreiskantorat Saar-West Ulrich Seibert, Tel.: (06857) 921600, E-Mail: ulrich.seibert@ekir.de