| 11:00 Uhr

Trauriger Zwischenfall
Schon wieder stirbt im Saarland ein Mensch an Drogen

26. Drogenopfer im Saarland 2018. (Symbolbild).
26. Drogenopfer im Saarland 2018. (Symbolbild). FOTO: dpa / Boris Roessler
Saarbrücken. Rechtsmediziner legen Untersuchungsergebnis vor. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Traurige Nachricht: Schon wieder ist ein Mensch an einer Überdosis Drogen gestorben. Wie ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums am Donnerstag (13. Dezember) mitteilt, ist eine Saarbrückerin Opfer ihres Rauschgiftkonsums. Mediziner der Uniklinik in Homburg bestätigten jetzt mit ihren Untersuchungen einen entsprechenden Befund. Demnach erlag die Saarbrückerin infolge dessen einem Kreislaufversagen.


Bekannte schlug Alarm

Die 51-Jährige war in ihrer Wohnung zusammengebrochen. Eine Bekannte, die dabei war, alarmierte die Lebensretter. Die allerdings konnten nichts mehr für die Frau tun.



Der dramatische Vorfall hat sich bereits am 30. August ereignet. Damit erhöht sich die Zahl jener, die im Saarland 2018 an Drogen starben, auf mittlerweile 26.