24 Bäume sind im Stadtgebiet bei Unwettern umgestürzt

24 Bäume sind im Stadtgebiet bei Unwettern umgestürzt : 24 Bäume sind im Stadtgebiet bei Unwettern umgestürzt

() Bei den Unwettern der vergangenen Tag sind insgesamt 24 Bäume umgestürzt, wie die Feuerwehr Saarbrücken mitteilte. Darunter war auch ein Baum der im Stadtteil St. Arnual auf eine Freiluft-Telefonleitung gefallen war. Dadurch hing die Telefonleitung so tief über der Fahrbahn, dass die Lkw nicht mehr vorbeifahren konnten. Dort musste ein Holzmast gesichert werden und die Telefonleitung angehoben und fixiert werden. Danach war die Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art wieder frei. Bereits in der Nacht zu  Freitag musste die Feuerwehr Saarbrücken unwetterbedingt zu der normalen Wachstärke auf die Unterstützung der Löschbezirke 11, 12, 13 und 14 zurückgreifen. Innerhalb weniger Minuten mussten die Wehren zu 20  Einsätzen ausrücken.

() Bei den Unwettern der vergangenen Tag sind insgesamt 24 Bäume umgestürzt, wie die Feuerwehr Saarbrücken mitteilte. Darunter war auch ein Baum der im Stadtteil St. Arnual  auf eine Freiluft-Telefonleitung gefallen war. Dadurch hing die Telefonleitung so tief über der Fahrbahn, dass die Lkw nicht mehr vorbeifahren konnten. Dort  musste ein Holzmast gesichert werden und die Telefonleitung angehoben und fixiert werden. Danach war die Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art wieder frei. Bereits in der Nacht zu  Freitag musste die Feuerwehr Saarbrücken unwetterbedingt zu der normalen Wachstärke auf die Unterstützung der Löschbezirke 11, 12, 13 und 14 zurückgreifen. Innerhalb weniger Minuten mussten die Wehren zu 20  Einsätzen ausrücken.

Des Weiteren rückte die Feuerwehr am Wochenende aus, um zwei   Öl-Spuren zu sichern. Eine davon hatte eine Länge von rund acht Kilometern und zog sich den Angaben zufolge quer durch das Stadtgebiet.

Im Stadtteil Scharfbrücke platzte zudem  ein Wasserrohr in einer Straße. Dadurch hob sich der Straßenbelag um rund 30 Zentimeter an und es lief ein Keller voll. Die  Stadtwerke haben bereits mit den Arbeiten zur Beseitigung des Schadens begonnen.