100. Saarbrücker Senioren-Fitness-Tag im Schwimmbad Fechingen

Gemeinsam Sport treiben und Spaß haben : Ausgezeichnetes Projekt feiert Jubiläum

Im Fechinger Schwimmbad ging am Dienstag der 100. Saarbrücker Senioren-Fitness-Tag über die Bühne.

Der 100. Senioren-Fitness-Tag im Fechinger Schwimmbad und den angeschlossenen Nebenräumen am Dienstag war nicht nur gut besucht. Er zeigte auch, dass der Seniorenbeirat der Stadt Saarbrücken mit diesem Angebot den Geschmack seiner Zielgruppe voll getroffen hat. „Es kamen wieder Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die zum ersten Mal bei uns waren“, freute sich Lothar Arnold, der Vorsitzende des Beirats.

Die Veranstaltungsreihe bietet ein niederschwelliges Angebot. Man muss nicht in einem Verein sein, man geht keinerlei Verpflichtungen ein. An jedem ersten Dienstag im Monat trifft man sich in der Schwimmhalle Fechingen um 10.30 Uhr oder an jedem ersten Donnerstag zur gleichen Zeit in Dudweiler am Bürgerhaus oder am Dudo Bad. In den Bädern wird Aqua Jogging angeboten, in den Hallen eine Auswahl aus fünf Sportarten.

Wirbelsäulengymnastik, Seniorentanz, Kegeln, Boule oder die Teilnahme an einer Wanderung stehen zur Auswahl. Alles gehe nach dem Motto: „Wer kommt, macht mit.“ Es entstünden neue Kontakte, neue Freundschaften, teilweise würden sich Gruppen bilden, die sich dann beispielsweise privat auch an anderen Terminen zum gemeinsamen Sport treffen würden. Nach dem Sport gebe es Kaffee und Kuchen, das Gesellige spielt eine große Rolle. Das würdigte auch der neue Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt: „Unsere Senioren-Fitness-Tage sind ein bundesweit ausgezeichnetes Modellprojekt. Sie fördern Gesundheit und Gesellschaft und damit ein gutes und langes Zusammenleben.“

Conradt ehrte zusammen mit Arnold die aktuellen Übungsleiter für ihr Engagement. Brigitte Motsch (Boule), Helga Stein (Gymnastik), Monika Möll (Tanzen), Walter Keßler (Aquajogging), Günter Görlinger (Wandern), Jürgen Friedrich und Rainer Aach (Kegeln) wurden ausgezeichnet. Conradt nutzte die Zeit seines Besuches in Fechingen, um den Turnraum im Untergeschoss der Schwimmhalle zu besichtigen. Seit dem Hochwasser ist der Bodenbelag entfernt, der Raum nur noch minimal nutzbar. Die Senioren tanzen weiterhin dort, doch auf dem blanken Betonboden sei das wenig einladend, sagte Arnold.

Verwaltungschef Conradt sagte zu, sich dafür stark zu machen, dass der Raum wenigstens mit einem Bodenbelag so nutzbar sei wie vor dem Hochwasser. „Vielleicht kann man im Rahmen eines Projektes mit einem kleinen Zuschuss den vorherigen Zustand nochmal herstellen“, sagte der OB. Das Schwimmbad hatte unter einem Hochwasserschaden sehr gelitten und war nicht durch eine Versicherung abgedeckt. Der Gymnastikraum ist daher bis heute nicht repariert.

 Anatoli Polnarev spielte beim 100. Senioren-Fitness-Tag in Fechingen zur Feier des Tages Geige. Foto: BeckerBredel

Zur 100. Auflage wurden auch die beiden ältesten Aktiven geehrt. Annette Mayhoff (89) ist aktiv dabei wie der 87-jährige Anatoli Polnarev. Der ließ es sich nicht nehmen und spielte zum 100. ein Ständchen auf der Violine – höchstselbst und nach Noten. „Ansonsten mache ich bei Gymnastik und Tanz mit. Das kann ich nur empfehlen“, sagte Polnarev zur Saarbrücker Zeitung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung