1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Online-Handel oder nicht?: 100 FCS-Fans kriegen Knöllchen

Online-Handel oder nicht? : 100 FCS-Fans kriegen Knöllchen

Die Polizei verwarnt alle Autofahrer, die auf dem Grünstreifen geparkt hatten.

  Ein unangenehmes Nachspiel erwartete rund 100 Autofahrer nach dem 3:0-Erfolg ihres FC Saarbrücken gegen die Stuttgarter Kickers. Zurück aus dem Hermann-Neuberger-Stadion, fanden sie ein Knöllchen des Völklinger Ordnungsamtes am Wagen.

Betroffen von der Aktion waren alle – darunter auch viele Fans aus Saarbrücken –, die ihr  Auto auf dem Grünstreifen entlang der Stadionstraße abgestellt hatten. Wie so oft in den anderthalb Jahren, in denen die Molschder ihre Heimspiele in Völklingen austragen, weil im eigenen, geliebten Ludwigsparkstadion derzeit wegen des ins Stocken geratenen Umbaus kein Spielbetrieb möglich ist.

Parken auf Grünstreifen ist in Völklingen, wie fast überall, verboten. Bislang drückten die Ordnungshüter jedoch meist die Augen zu.  oder waren zu Wochenend- und Abendzeiten nicht im betreffenden Abschnitt eingeteilt. Das hat sich durch den Pokalkrimi gegen Union Berlin geändert. Der enorme Parkdruck bei dieser Partie – mit weit über 6000 Zuschauern  – ließ viele Autofahrer die Parkanlage ansteuern. Und als der Grünstreifen zwischen der Stadionstraße und dem Fußgängerpflaster belegt war, machten sie in Richtung Köllerbach weitere Parkreihen auf.

Dass das Parkgrün dabei Schaden genommen hat, hat bei der Stadtverwaltung das Fass wohl zum Überlaufen gebracht. Ergebnis: 100 Autofahrer bekamen Knöllchen.