1. Saarland
  2. Saarbrücken

Saarbrücken : Velo-Swing-Festival mit Radeln, Lindy Hop und Picknick

Velo Swing Festival : Tanzen, Radeln, Stöbern am Saarbrücker Schloss

Fahrradliebhaber, Swing-Begeisterte und Nostalgie-Fans treffen sich am Saarbrücker Schloss. Dorthin lädt sie der Regionalverband vom 9. bis 11. August zum Velo-Swing-Festival ein. Höhepunkte sind die beiden Velo-Swing-Partys sowie die Radtour Tweed Ride.

Daneben gibt es auf dem Schlossplatz samstags und sonntags ab 10 Uhr einen Vintage- und Fahrradteile-Markt, Essens- und  Getränkestände, Lindy Hop-Kurse und Unterhaltung für die ganze Familie. Aktive und Zuschauer sind gleichermaßen willkommen.

 In einem  Zirkuszelt hinter dem Schloss gibt es stündlich Kindertheater mit dem „Kabaret de Poche“. Die neun Vorstellungen dauern jeweils 20 Minuten und beginnen samstags um 13.30 Uhr sowie sonntags um 14 Uhr. Das Deutsche Fahrradmuseum bietet kuriose Spaßräder für große und kleine Besucher zum Ausprobieren an.

Das Wochenende beginnt am Freitagabend mit der Swing-Party im VHS-Zentrum am Schlossplatz und Showeinlagen des Teams Lindy Hop Saarbrücken. Lindy Hop ist der Swing-Tanz aus den Ballsälen New Yorks der 1920er bis 1940er Jahre. Beim zweitägigen Anfänger-Workshop können Neulinge Lindy Hop erlernen. Am Samstag und Sonntag gibt es Workshops mit den internationalen Swingtanz-Gastlehrern Marie aus Frankreich, Anders aus Schweden sowie Judith und Eugénio aus Mosambik.

Der Samstag schließt mit der Velo-Swing-Party ab 20 Uhr im Festsaal des Saarbrücker Schlosses bei Live-Musik von der Saarbrücker Swing-Band Gramophoniacs. Zu Beginn gibt es für Kurzentschlossene noch einen Lindy-Hop-Schnupperkurs.

 Am Sonntag, 11. August, fällt um 15.30 Uhr der Startschuss zum Saarbrücker Tweed Ride, dem traditionellen Herzstück der Veranstaltung. In nostalgisch anmutender Garderobe radeln die Teilnehmer durch Saarbrücken.

Vom Schloss aus steuern die Radlerinnen und Radler den St. Johanner Markt an, und es folgt ein Tea-Time-Picknick mit Swing-Musik im Garten des Erbprinzenpalais. Das Alter der Fährräder soll dabei nicht so wichtig sein wie der Spaß, dabei zu sein. Wer noch passende Kleidung oder Ersatzteile fürs Fahrrad sucht, wird vielleicht fündig auf dem sogenannten Vintage-Markt auf dem Schlossplatz bei einem Sortiment, das alt und erlesen erscheinen soll. Das Treiben vor dem Schloss ist kostenlos. Für den Tweed Ride mit Picknick und die Lindy-Hop-Workshops ist eine kostenpflichtige Anmeldung auf einem Internet-Formular unter www.veloswingfestival.de möglich. Dort gibt es Karten für die Velo-Swing-Partys (15 Euro im Vorverkauf, 18 Euro an der Abendkasse). Die Festival-Internetseite bietet alle weiteren Infos auf Deutsch, Englisch und Französisch.