1. Saarland
  2. Saarbrücken

Saarbrücken: "Straße der Kinderrechte" entsteht entlang der Saar

Neues Projekt : Auf der „Straße der Kinderrechte“

Das Referat KidS im Kulturamt der Stadt Saarbrücken hat das Projekt „Straße der Kinderrechte“ ins Leben gerufen. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz hat dafür  einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro des Deutschen Kinderhilfswerkes erhalten.

Die „Straße der Kinderrechte“ entsteht derzeit entlang der Saar, vom Staden bis zum Bürgerpark. Geplant sind mehrere Stationen, die Kindern, Eltern und der Öffentlichkeit Kinderrechte erläutern und diese für die Kinder erfahrbar machen.

Eine erste Station gibt es am Ulanen Pavillon. Kinder der städtischen Kita Eschberg haben sich mit den Themen „Recht auf Spielen und Recht auf Privatsphäre“ beschäftigt und Ideen für die Gestaltung entwickelt. Im April wurde die Station gebaut. Auch weitere Stationen entwickelt und gestaltet das Referat KidS mit Kindern und Jugendlichen.