Zukunft der Stadt „Wenn ich durch die Innenstadt laufe, ...“ – wie ein Handelsexperte Saarbrücken beurteilt

Saarbrücken · Überall in Deutschland kämpfen Innenstädte mit Leerständen und weiteren Problemen. Wie die Lage in Saarbrücken ist und wie sie verbessert werden könnte, darüber diskutierten diese Woche vier Experten. Die wichtigsten Erkenntnisse.

Saarbrücken bei Nacht. So düster sehen Experten die Zukunft der Stadt als Einkaufsmetropole nicht.

Saarbrücken bei Nacht. So düster sehen Experten die Zukunft der Stadt als Einkaufsmetropole nicht.

Foto: BeckerBredel

Wäre das Besucherinteresse an der Podiumsdiskussion im „Saarrondo“ am Dienstagabend ein Gradmesser für die Beliebtheit der Einkaufsstadt Saarbrücken, sähe es düster aus. Nur rund 30 Zuhörer waren der Einladung der CDU-Stadtratsfraktion an den Eurobahnhof gefolgt, um Neues über Innenstädte im Wandel und mögliche Chancen für die Landeshauptstadt zu erfahren. Nach über 90 Minuten stand fest: Diese Diskussion hätte mehr Aufmerksamkeit verdient gehabt. Denn die Diskutanten Tobias Raab, Gregor Asmus, Michael Genth und Bastian Popp überraschten mit spannenden Aussagen.