Hitzige erste Sitzung „Sie haben die Stadt runtergewirtschaftet!“ – Krawalliger Auftakt des neuen Saarbrücker Stadtrates

Saarbrücken · Bei Temperaturen über 30 Grad erlebte der neue Saarbrücker Stadtrat einen hitzigen Auftakt. Am Wetter lag es nicht, sondern an harten Vorwürfen eines neu gewählten Mitglieds. Sogar von Wählerverachtung war die Rede.

Der neue Stadtrat tagte bei seiner Premiere im Festsaal des Rathauses.

Der neue Stadtrat tagte bei seiner Premiere im Festsaal des Rathauses.

Foto: BeckerBredel

Es ging ganz gemütlich los im Festsaal des Rathauses, wo der neue Saarbrücker Stadtrat am brütend heißen Dienstagnachmittag zu seiner ersten Sitzung zusammenfand. Bevor der Oberbürgermeister die 63 gewählten Frauen und Männer zu einer gewissenhaften Ausübung ihres Amtes verpflichtete, erinnerte er in einer kurzen Rede an die aus seiner Sicht gute Zusammenarbeit in der vom Krieg in der Ukraine, von der Pandemie und weiteren Krisen geprägten vergangenen Ratsperiode.