Bauvorhaben in Saarbrücken Garten von alter Villa am Staden soll bebaut werden – Nachbarschaft geht auf die Barrikaden

Saarbrücken · Ein Gartengrundstück mit altem Baumbestand direkt am Saarbrücker Staden soll womöglich bebaut werden. Eine Nachbarschaftsinitiative läuft dagegen Sturm und hat dem Oberbürgermeister einen offenen Brief geschrieben. Doch die Verwaltung sieht wenig Handlungsspielraum.

 Im Garten dieser alten Villa am Staden/Ecke Geibelstraße könnte demnächst ein neues Gebäude entstehen. Das wollen einige Nachbarn verhindern.

Im Garten dieser alten Villa am Staden/Ecke Geibelstraße könnte demnächst ein neues Gebäude entstehen. Das wollen einige Nachbarn verhindern.

Foto: Esther Brenner

Wenn Baulücken in bereits verdichteten Stadtvierteln neu bebaut werden sollen, ist die Nachbarschaft oft alarmiert. So auch am Saarbrücker Staden. Dort sorgte zuletzt ein moderner Neubau zwischen zwei denkmalgeschützten Villen für Aufregung und viel Kritik (wir berichteten). Nur ein paar Häuser weiter (Am Staden 17) soll nun ebenfalls neu gebaut werden: auf einem parkähnlichen Grundstück an der Ecke Staden/Geibelstraße.