Stadtentwicklung im Osten von Saarbrücken Endlich grünes Licht für die Bebauung des Becolin-Geländes in Saarbrücken?

Saarbrücken · Die Bebauung des Saarbrücker Becolin-Farben-Fabrik-Geländes am Römerkastell mit einem Mix aus Wohnen und Gewerbe hängt weiter in der Warteschleife. Doch bald könnte nun doch das wichtige städtebauliche Projekt grünes Licht bekommen.

 Das Gelände der ehemaligen Becolin-Farben-Fabrik an der Mainzerstraße soll seit acht Jahren bebaut werden. Noch immer fehlen die nötigen Genehmigungen.

Das Gelände der ehemaligen Becolin-Farben-Fabrik an der Mainzerstraße soll seit acht Jahren bebaut werden. Noch immer fehlen die nötigen Genehmigungen.

Foto: BeckerBredel

Pläne zur Bebauung des Becolin-Farben-Fabrik-Geländes, einer Industriebranche an der Mainzer Straße in Saarbrücken, gibt es nun schon seit acht Jahren. Entwürfe (inklusive Lärmgutachten) sind zwar gemacht, die Investoren (Christian Ritter, Dieter Leismann) stehen in den Startlöchern – doch noch immer kommt das Projekt nicht in die Gänge. Denn nach derzeitiger Rechtslage darf dort nur für Gewerbe gebaut werden. Wohnungen sind verboten – so steht es im alten Landesentwicklungsplan (LEP).