Festliche Vielfalt am Wochenende Diese Weihnachtsmärkte gibt es in Saarbrücken außerhalb des Christkindlmarkts

Saarbrücken · Der Christkindlmarkt lockt schon seit November viele Menschen nach Saarbrücken, doch die Landeshauptstadt hat auch noch andere Märkte zu bieten. Zum Beispiel an diesem Wochenende.

 An diesem Freitag startet der Nauwieser Weihnachtsmarkt, hier ein Foto aus dem Vorjahr.

An diesem Freitag startet der Nauwieser Weihnachtsmarkt, hier ein Foto aus dem Vorjahr.

Foto: BeckerBredel

Abseits des Weihnachtsrummels auf dem Christkindlmarkt in Saarbrücken eröffnen bald weitere festliche Märkte.

Fernab von der Hektik der Stadt können Besucher am 17. Dezember einen gemütlichen dritten Adventssonntag verbringen. Auf dem Winterfest an der Scheune Neuhaus warten neben 25 Kunst- und Kundhandwerkständen, ein großer Weihnachtsbaumverkauf vom Forsthof Nunkirchen und Chorgesänge mit Kinderprogramm auf große und kleine Weihnachtsliebhaber. Natürlich wird es dann auch Glühwein und eine Auswahl an Essen geben. Das Ganze findet beim Wanderparkplatz in Riegelsberg statt. Geöffnet ist das Winterfest von 11 bis 18 Uhr.

Alle FCS-Fans oder die, die es werden wollen, können sich zudem schon auf den Sonntag, 17. Dezember, freuen. Auf dem Max-Ophüls-Platz im Viertel findet dann zum zweiten Mal der „Blauschwarze Weihnachtsmarkt“ statt. Der Förderkreis Virage Est, ein Zusammenschluss von FCS-Ultras, lädt von 13 bis 21 Uhr zum fröhlichen Feiern mit Tombola, Bastelstube, Fanartikel-Verkauf, Bier, Glühwein und Grillgut ein. Und mit Feiern kennen sich die FCS-Fans nach den grandiosen Pokalsiegen gegen Bayern und Frankfurt ja bestens aus.

 Am Osthafen ist immer was los, hier ein Foto des Weinfestes. Erstmals gibt es nun auch einen Weihnachtsmarkt.

Am Osthafen ist immer was los, hier ein Foto des Weinfestes. Erstmals gibt es nun auch einen Weihnachtsmarkt.

Foto: Kulturgut Ost/Tobias Fünning

Auch in diesem Jahr soll der Erlös des „Blau-schwarzen Weihnachtsmarkts“ gespendet werden, und zwar an die Nele-Fachberatungsstelle für sexuell missbrauchte Mädchen und Frauen sowie an den Verein Känguruh-Kinder, der Frühgeborene und deren Eltern unterstützt. Vergangenes Jahr kamen 10 000 Euro zusammen, die an den Saarbrücker Kältebus und die Aktion 3. Welt Saar gingen. Wer mag, kann vor Ort warme Winterkleidung spenden, die an hilfsbedürftige Menschen weitergegeben wird.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort