| 20:22 Uhr

Schweres Spiel beim FK Pirmasens
Saar 05 Saarbrücken setzt auf seinen großen Kader

Eric Seibert spielt mit Saar 05 heute in Pirmasens.
Eric Seibert spielt mit Saar 05 heute in Pirmasens. FOTO: Wieck
Saarbrücken. Von Lucas Jost

Die Leistungskurve von Saar 05 Saarbrücken in der Fußball-Oberliga gleicht einer Berg- und Talbahn. In den vergangenen sechs Spielen gab es zwei Siege, drei Niederlagen und ein Unentschieden. Immer wieder machen Sperren dem Trainerstab um Timon und Eric Seibert einen Strich durch die Kaderplanung. Fünf Platzverweise gab es bereits für die Saarbrücker in der laufenden Saison. Das ist mit Abstand der Liga-„Bestwert“. Dazu kommen Verletzungen. Alexander Schmieden und Angelo Vaccaro fallen lange aus. Zuletzt mussten Julian Flammann und Kapitän David Seibert ausgewechselt werden – als Vorsichtsmaßnahme. Boris Becker ist aufgrund seines Doppelwechsels ebenfalls gesperrt. Er wechselte vor dieser Saison vom FC Hertha Wiesbach zu US Hostert nach Luxemburg und im August von dort aus zu Saar 05 Saarbrücken.


„Die Woche hatten wir auch ein paar Angeschlagene“, berichtet Eric Seibert, der einen Ausblick auf den heutigen Freitag wagt: „Wenn Leon Heine spielen kann, wird er in den Kader reinrutschen.“ Heute spielt Saar 05 Saarbrücken um 19.30 Uhr beim FK Pirmasens. Der FKP, der mit 19 Punkten Tabellenzweiter hinter dem FC Homburg ist, sei „eine gefestigte Mannschaft, die ziemlich heimstark ist“. Die Partie ist der Beginn einer weiteren Woche mit drei Pflichtspielen für die Saarbrücken, die mit neun Punkten Rang 13 belegen. Hinter dieser Belastung verstecken möchte sich Seibert nicht: „Das ist eine andere Belastung als Training, klar. Das kann aber kein Grund sein. Darauf haben wir uns auch eingestellt, das gehört dazu. Wir haben einen relativ großen Kader und können das ganz gut kompensieren.“