1. Saarland
  2. Saarbrücken

Saar 05 steht unter Druck: Saar 05 muss dringend punkten

Saar 05 steht unter Druck : Saar 05 muss dringend punkten

Gegen Aufsteiger SC 07 Idar-Oberstein zählt für den Saarbrücker Fußballclub nur eins. Das Team braucht drei Punkte, um den Tabellenkeller zu verlassen.

Nicht der Oberliga-Aufsteiger vom SC 07 Idar-Oberstein sei vor dem Aufeinandertreffen diesen Samstag um 14.30 Uhr schwer einzuschätzen, erklärt Lars Anton. „Als Wundertüte müsste man uns ja eher bezeichnen“, meint der offensive Flügelflitzer des SV Saar 05 Saarbrücken. Er ist eine der wenigen Konstanten des Teams, sein Blick auf die Lage realistisch. Seine Fußballmannschaft hat nach elf Spielen schlappe zehn Punkte eingefahren. Sie besiegt ausgerechnet zwei Spitzenmannschaften, bleibt aber regelmäßig hinter den eigenen Erwartungen zurück, wenn es gegen mutmaßlich schwächere Klubs aus der unteren Tabellenregion geht. Die Situation ist eigentlich unvorstellbar. Eigentlich. Denn Saarbrücken gelingt genau dieses Kunststück regelmäßig, spielt in Unterzahl teilweise stärker als mit elf Mann.

Aber woran liegt das? Woher kommen diese massiven Leistungsschwankungen? Der 28-Jährige bemüht sich um eine Erklärung: „Man hat in den Spielen gegen Trier und Wiesbach gesehen, was mit der Mannschaft möglich ist. Das Gefühl, welches sich aktuell ergibt, ist, dass wir als Mannschaft leider zu schnell zufrieden sind und erst wieder aufwachen, wenn es während des Spiels fast schon zu spät ist. In dieser Saison gibt es keine Mannschaft, die man im Vorbeigehen besiegt.“ Man müsse in jedem Spiel an die Leistungsgrenze gehen. Leider sei das in den letzten Spielen nicht mehr gelungen.

Und so dümpelt Saarbrücken nach dem mageren 0:0 gegen den FV Engers am Samstag und dem 1:4-Debakel in Morlautern am Dienstag auf Platz 16 herum. Erinnerungen an die Vorsaison werden wach. Die Saarbrücker verschliefen 2016 die gesamte Hinrunde und mussten lange gegen den Abstieg ankämpfen. Eine Wiederholung wollte der Verein unbedingt vermeiden. Zu spät dafür ist es noch nicht, die Zeit tickt aber. Für Samstag fordert Anton von seinen Teamkameraden: „Wir müssen das auf den Platz bringen, was uns als Mannschaft auszeichnet: mannschaftliche Geschlossenheit, Spaß, Leidenschaft, Aggressivität, Siegeswille.“ Denn Fakt ist: Nur drei Punkte zählen. Alles andere bringt Saar 05 in der aktuellen Situation nicht weiter. Wenn der Klub aus der Landeshauptstadt punkten will, dann muss das jetzt passieren. Anton: „Aufgrund der Tabellensituation denke ich, dass man nach Abschluss des Oktobers sehen wird, wo die Reise diese Saison hingeht. Daher sind im Grunde die nächsten drei Spiele richtungsweisend.“