| 17:12 Uhr

Verdienste um Integration von Migranten
Förderpreis für Rollladen Kessler

Dudweiler. Den mit 1000 Euro dotierten Deichmann-Förderpreis hat die Firma Rollladen Kessler in Dudweiler gewonnen. Damit erkennt die Jury des Förderpreises die Bemühungen des Dudweiler Handwerksunternehmens an, junge Menschen mit Migrationshintergrund in die Berufswelt zu integrieren. bub

Das laufe bei Rollladen Kessler vorbildlich, sagte Ulrich Effing, der Projektleiter des Förderpreises. Unter den 40 Mitarbeitern des Unternehmens seien acht Migranten. „Das sind 20 Prozent der Belegschaft“, sagte Effing. Sozialministerin Monika Bachmann (CDU): „Wir brauchen solche Unternehmen, die jungen Ausländern den Weg ebnen. Die Firma Kessler setzt maßgebliche Impulse für Integration.“


Rollladen Kessler ist ein Handwerksbetrieb, den der Vater des Firmenchefs Helmut Kessler in einer Garage gründete und der sich nach dem Umzug von Holz nach Dudweiler gut weiterentwickelt hat. Er sei stolz darauf, dass Mitarbeiter der ersten Stunde noch im Unternehmen sind, sagte Kessler. Ulrich Effing überreichte Urkunde und Preisgeld in den Dudweiler Ausstellungsräumen der Firma.

Effing sagte, als Preisträger suche die Stiftung nicht den Großkonzern, der mit viel Geld eine Ausbildungswerkstatt für Flüchtlinge baue, sondern vielmehr Unternehmerpersönlichkeiten, die mit Herzblut bei der Sache sind und sich für Jugendliche einsetzen. Helmut Kessler sei so eine Persönlichkeit.