1. Saarland
  2. Saarbrücken

Roger Kirsch stellt zurzeit in Großrosseln aus.

Kultur regional : Vielseitiger künstlerischer Grenzgänger

In Werken von Roger Kirsch finden sich Elemente von Pop Art und Surrealismus. Zurzeit stellt er in Großrosseln aus.

Bereits seit vielen Jahren werden im Rathaus von Großrosseln Kunstausstellungen veranstaltet. Anfangs nur selten, wegen der  regen Nachfrage mittlerweile bis zu vier Stück pro Jahr. Bis zum 26. April werden daher dort noch die Werke von Roger Kirsch gezeigt. Roger Kirsch, Jahrgang 1968, wurde in Forbach geboren, ist in Saarbrücken aufgewachsen, lebt heute in Béning-lès-St. Avold. Ein typischer Grenzgänger eben.

Bereits früh wurde seine künstlerische Neigung deutlich, nach einer Ausbildung zum Mediengestalter, ist er seit 1991 künstlerisch tätig, seit dem Jahr 2005 freischaffend. „Meine Arbeit ist breit gefächert. Ich mache ganz viele verschiedene Dinge“, sagt er und präsentiert bei dem Ortstermin im Rathaus Großrosseln eine Mappe mit seinen Arbeiten. In dieser Mappe sind nicht nur seine Malereien zu sehen, sondern auch seine Arbeiten als Gestalter von CD-Hüllen oder als Steinbildhauer. „Ich habe für die Friedhöfe in Dudweiler und Jägersfreude Grabmale restauriert, Köpfe nachgebildet“, erklärt er.

Dann zeigt er viele Fotografien von Wandgestaltungen in Privathäusern, aber auch in verschiedenen Gastronomie-Betrieben, wie dem „Café Stormwind“ in Ensdorf oder dem „Bistro Malzeit – Kunstwerk“ in der Saarbrücker Scheidter Straße. „Die Gestaltung der „Malzeit“ haben Stephan Oberhauser und ich gemeinsam gemacht“, erläutert er. Denn der Autodidakt Roger Kirsch hat immer im engen Austausch mit anderen Künstlern gestanden, und betont, dass er viel von ihnen gelernt hat.

Mit dem Saarbrücker Künstler Stephan Oberhauser hat er mehrere Jahre gemeinsam gearbeitet, seit dem Jahr 2013 arbeitet Roger Kirsch jedoch allein. „Da wurde meine Tochter Lilli geboren. Seitdem ich Vater bin, bin ich nicht mehr ganz so flexibel. Daher widme ich mich jetzt meinen Projekten“, erklärt er. Das macht er vor Ort, wenn er Fassaden gestaltet, oder aber in seinem Zuhause in Béning. Dort sind auch die Gemälde entstanden, die in der Ausstellung in Großrosseln gezeigt werden.

„Ich habe mich sehr genau auf diese Ausstellung vorbereitet. Habe mir genau überlegt, was wo hängen soll“, erzählt er. Das sieht man der ausgewogenen Präsentation an. Roger Kirsch wählt als Malgrund Leinwände, aber auch Holzplatten. Die dürfen auch gerne fragmentarisch sein. Daneben nutzt er sogar die Böden der Umverpackungen von Getränkedosen als Malgrund. Diese Untergründe werden von ihm mit verschiedenen Farbschichten gestaltet, sodass sich uneinheitliche, aber spannende Hintergründe ergeben.

Die Motive werden mit einer festen Kontur auf die Untergründe aufgetragen. Das Besondere ist aber nun, dass Roger Kirsch für seine Figuren oft Schablonen nutzt. Er hat diverse Frauen- und Männerköpfe gestaltet, die er immer wieder, aber immer wieder anders in seinen Gemälden einsetzt. Dadurch vermischen sich in seinen Werken malerische und drucktechnische Elemente. „Ich bin auf die Idee gekommen, weil mir meine Fehldrucke besser gefallen haben, als die eigentlich sauber ausgeführten Drucke“, erklärt er lachend.

Die festen Konturen, die von den Schablonen stammen, die grafischen Elemente seiner Bildwerke, die Betonung der Köpfe – all das wirkt fast schon etwas comicartig, erinnert an Kunstwerke der Pop Art. Jedoch ist die Farbauswahl von Roger Kirsch meistens viel moderater.

Neben diesen Arbeiten mit Schablonen zeigt er auch kleinere Werke, die eher surrealistisch angehaucht sind, und eine Skulptur. Mit ihr gelingt es ihm, seine graphischen, meist überlängten Figuren sogar in die dritte Dimension zu führen.

„Réflexion“ heißt die aktuelle Ausstellung von Roger Kirsch im Foyer des Rathauses Großrosseln, Klosterplatz 2-3, 66352 Großrosseln. Die Ausstellung ist geöffnet bis einschließlich Freitag, 26. April, während der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung. Weitere Informationen über den Künstler und über seine Ausstellung gibt’s im Internet.

www.grossrosseln.de

www.roger-kirsch.de