| 14:53 Uhr

Zweimal Unfallflucht in Riegelsberg: Polizei ermittelt

Riegelsberg. Zwei Fälle von Unfallflucht beschäftigen die Polizei im Köllertal. Am Montag gegen 16.15 Uhr war eine 39-jährige Hyundai-Fahrerin auf der Saarbrücker Straße in Riegelsberg unterwegs. In Höhe der Einmündung Lindenstraße musste sie an einer roten Ampel anhalten. Ein unachtsamer Rollerfahrer fuhr auf den Hyundai auf, meldet die Polizei . Dabei entstand am Pkw ein Schaden von rund 1000 Euro. Der Rollerfahrer kam zu Fall, hob seinen schwarzen Roller auf und fuhr davon, ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Der Fahrer (heller Hauttyp mit Sommersprossen) soll 15 bis 17 Jahre alt und zirka 1,70 Meter groß sein. Er trug einen dunklen Helm, eine dunkle Jacke und Jeans. Michael Emmerich

Unfall Nummer zwei ereignete sich laut Polizei am Dienstag zwischen 10.30 und 14 Uhr. Ein Opel Insigna, der auf dem Walter-Wagner-Platz in Riegelsberg vor dem Wasgau-Markt geparkt war, wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Dessen Fahrer flüchtete. Der Schaden an dem Opel beträgt etwa 1200 Euro.



In beiden Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise, an Telefon (0 68 06) 91 00 oder an (0 68 06) 4 46 41.

Das könnte Sie auch interessieren