1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Zahl der Diagnosen von HIV leicht gestiegen

Zahl der Diagnosen von HIV leicht gestiegen

Achtung, hier blitzt heute die Polizei Die Polizei hat für heute folgende Radarkontrollen angekündigt: in Merzig, auf der B 41 zwischen St. Wendel und Neunkirchen, auf der B 268 zwischen Schmelz und Losheim am See, auf der A 1 zwischen Eppelborn und Riegelsberg sowie auf der A 623 zwischen Saarbrücken-Herrensohr und dem Dreieck Friedrichsthal.



Zahl der Diagnosen von HIV leicht gestiegen

Die Zahl neu gemeldeter HIV-Infektionen ist im Saarland im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Für 2013 wurden dem Robert-Koch-Institut (RKI) 35 gesicherte Neu-Diagnosen übermittelt - 2012 waren es 30. Allerdings sei das nicht viel mehr als eine statistische Schwankung, erklärt das RKI auf SZ-Nachfrage. Seit Jahren schwanke die Zahl der Diagnosen zwischen 30 und 35. Außerdem liegen bei HIV zwischen Infektion und Diagnose oft Jahre. Deutschlandweit hat die Zahl um zehn Prozent zugenommen.

Jugendliche liefern sich eine "Schießerei"

Es sah alles täuschend echt aus. Am vergangenen Samstag alarmierten verstörte Bürger die Polizei , weil im Saarbrücker Bürgerpark eine Schießerei im Gange sei. Die Polizisten entdeckten zwei Jugendliche, die mit Waffen hantierten, doch es waren so genannte Softair-Pistolen (Druckluft-Pistolen). Die Waffen - täuschend echte Nachbildungen - seien sichergestellt worden, teilte die Polizei gestern mit. Es seien so genannte "Anscheinswaffen", welche man zwar besitzen, nicht aber außer Haus benutzen dürfe. Die Jungen müssen mit Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

Verfolgungsjagd mit Polizei über Autobahn

In der Nacht zu gestern hat sich die Saarbrücker Polizei eine Verfolgungsjagd mit einem jungen BMW-Fahrer geliefert. Als die Polizisten den 19-Jährigen aus Ensdorf kontrollieren wollten, hielt er kurz an, gab dann aber Gas, ignorierte drei rote Ampeln und fuhr über die Autobahn nach Gersweiler. Die Polizei stoppte ihn dort in einer Kurve. Der Mann versuchte, in einen Wald zu flüchten, wo ihn die Polizei festnahm. Er war betrunken. Der 25-jährige betrunkene Beifahrer und ein 20-jähriger Überherrner auf dem Rücksitz hatten verbotene Potenzmittel dabei. Gegen sie werde wegen Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz ermittelt, teilte die Polizei mit.