Willkommen bei den Umwelttagen

Riegelsberg. Ein kleines Jubiläum gibt es in diesem Jahr für die Riegelsberger Umwelttage: Zum zehnten Mal werden sie ausgerichtet, organisiert von der Gemeinde Riegelsberg durch Heike Steimer und Joachim Maurer

 Nein, nein, Schnauzbart, Hornbrille und Seppelmütze gehören keineswegs zum Besuch der Riegelsberger Umwelttage dazu. Dieser Herr hier kommt aber auch: Kabarettist Roger Wack ist als "Professor Dr. Ludwig von der Saar" bei der Eröffnung am Samstag um zehn Uhr dabei. Foto: ver

Nein, nein, Schnauzbart, Hornbrille und Seppelmütze gehören keineswegs zum Besuch der Riegelsberger Umwelttage dazu. Dieser Herr hier kommt aber auch: Kabarettist Roger Wack ist als "Professor Dr. Ludwig von der Saar" bei der Eröffnung am Samstag um zehn Uhr dabei. Foto: ver

Riegelsberg. Ein kleines Jubiläum gibt es in diesem Jahr für die Riegelsberger Umwelttage: Zum zehnten Mal werden sie ausgerichtet, organisiert von der Gemeinde Riegelsberg durch Heike Steimer und Joachim Maurer. 35 Aussteller präsentieren Produkte und Dienstleistungen in der Riegelsberghalle, weitere 20 Aussteller kommen zudem zu einem Landwirtschaftsmarkt auf dem Gelände hinter der Riegelsberghalle zusammen. Die kleine Eröffnungsfeier, während der auch der Riegelsberger Umweltpreis vergeben wird, ist am Samstag, 28. August, um 10 Uhr. Die Eröffnung übernimmt Bürgermeister Klaus Häusle, dann folgt ein "komödiantisch-kabarettistisch-musikalischer Vortrag mit Mundart" von "Professor Dr. Ludwig von der Saar", hinter dem sich der Komödiant Roger Wack verbirgt. Die Halle ist an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr zu Rundgängen geöffnet. Und was wird auf dem Landwirtschaftsmarkt geboten? "Gewürze, Weine, Biobier, Wildprodukte, Wildpflanzen, Bienenprodukte, Antipasti, Öle und vieles mehr", heißt es in der Ankündigung der Gemeinde. Zudem wird alte Handwerkskunst wie etwa das Korbflechten gezeigt, und ein Kalligraf führt das Schreiben alter Schriften vor ("Gotik"). An einer Tierausstellung werden insbesondere die jungen Besucher Vergnügen finden, ebenso an den Kutschfahrten, die angeboten werden.In der Riegelsberghalle selbst stellen sich Naturschutz treibende Vereinen, Versorgungsunternehmen und ökologisch orientierte Geschäfte vor, zudem gibt es eine Pilzausstellung, eine Wildkatzenausstellung und eine "grüne Ecke". Dort wird das richtige Zuschneiden von Pflanzen gezeigt und verschiedene Apfelsorten können verkostet werden. Zudem wird im Rahmen der Eröffnungsfeier am Samstag, 28. August, 10 Uhr, auch der Riegelsberger Umweltpreis vergeben. Am Sonntag startet zudem um 10 Uhr eine geführte Wanderung auf dem Frohnwaldweg ("Premiumweg"). Treffpunkt ist um 9.45 Uhr die Lampennester Hütte an den Tennisplätzen in Riegelsberg. Für die etwa zehn Kilometer lange Wanderung sind zweieinhalb bis drei Stunden veranschlagt, festes Schuhwerk sei Voraussetzung, so die Veranstalter. Der Riegelsberger Naturschutzbeauftragte Manfred Kirch führt die Wanderung. Zum Frohnwaldweg gibt es auch eine Broschüre - entweder bei der Gemeindeverwaltung oder direkt während der Umwelttage. Der Eintritt zu den Umwelttagen ist frei. mr

Auf einen BlickEin Kinderprogramm gibt es an beiden Riegelsberger Umwelttagen auch: Am Samstag wird um 11.30 Uhr und um 16.30 Uhr das Puppentheater-Stück "Kasper räumt die Umwelt auf" vom Puppentheater Dieter Kussani gezeigt. Am Sonntag können Kinder von 14.30 bis 16 Uhr beim Malen von Piratentüchern mitmachen, von Mitarbeiterinnen des Kindergartens St. Elisabeth. Zudem gibt es an beiden Tagen eine Tierausstellung und Kutschfahrten. mr