Wer macht mit beim Riegelsberger Weihnachtsmarkt?

Riegelsberg · Am ersten Advents-Wochenende ist in Riegelsberg Weihnachtsmarkt. Geöffnet ist er am Samstag, 29. November, von 17 bis 22 Uhr und am Sonntag, 30. November, von 13 bis 20 Uhr. 15 Weihnachtsmarkthäuschen können gemietet werden, teilt Ortsvorsteher Heiko Walter mit.Die Miete von 100 Euro je Häuschen beinhaltet den Auf- und Abbau, die Stromkosten und die Gebühren für den Wachdienst in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Die Standbetreiber dekorieren die Buden. Walter begrüßt vor allem Angebote im Bereich Gebäck und weihnachtlicher Basteleien. Die drei am schönsten dekorierten Stände werden prämiert. Es winken Preise wie die Erstattung der Standgebühr oder Eintrittskarten zu kulturellen Veranstaltungen der Gemeinde Riegelsberg .

Standbetreiber, die ausschließlich Essen und Getränke sowie Sitzmöglichkeiten anbieten wollen, können auch eigene Stände oder Zelte nutzen, "sofern diese in das Erscheinungsbild des Weihnachtsmarktes passen". Für eigene Stände beträgt die Standgebühr 60 Euro bis fünf Meter Frontlänge, 80 Euro bei mehr als fünf Meter Frontlänge.

Die Reservierung der Stände erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Diese nimmt Steffi Klein, Telefon (0 68 06) 9 30-1 24, bis 31. Oktober entgegen.