Kükenschau mit Show Girls: Weiß gefiederte „Show Girls“ bei der Kükenschau

Kükenschau mit Show Girls : Weiß gefiederte „Show Girls“ bei der Kükenschau

Hier piept’s. Wenn auch am Mittag etwas leiser: Albert Reinert, Vorsitzender des Kleintierzuchtvereins Riegelsberg/Walpershofen, war mit der Resonanz der Kükenschau, die sein Verein am Sonntag im Züchterheim ausgerichtet hatte, hoch zufrieden: „Die Käfige waren heute morgen um 9 Uhr, als wir die Schau eröffneten, gut besetzt, jetzt, um die Mittagszeit sind sie bis auf einige Ausnahmen fast leer.“ Die Käufer waren überwiegend Leute gewesen, die selbst Hühner halten wollen, schildert Reinert und ergänzt: „Wir hoffen, dass aus ihnen auch mal Züchter werden und dass sie dann wieder zu uns kommen.“ An den erst kürzlich geschlüpften Küken hatten natürlich vor allem die Kinder unter den Besuchern viel Freude. Vorstandsmitglieder des Vereins nahmen die kuscheligen Tierchen behutsam aus ihren Käfigen, um sie von kleinen Besuchern streicheln zu lassen. Vorsitzender Reinert: „Wir veranstalten die Kükenschau nicht nur zur Präsentation unserer Zuchtergebnisse, sondern auch, um den Kindern eine Freude zu bereiten.“

Acht Aussteller zeigten Tiere aus  zwölf Rassen. Das ungewöhnlichste Federvieh hatte der 13-jährige Züchter Luca Frei mitgebracht: Er hatte 21 Wochen alte „US-Show Girl-Hühner“ dabei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung