| 20:33 Uhr

Weihnachtsmarkt Riegelsberg
Weihnachtsmarkt in Riegelsberg

Der Riegelsberger Weihnachtsmarkt am Samstag (30.11.2013)
 ist trotz Nieselregen gut besucht.

Foto: Becker & Bredel
Der Riegelsberger Weihnachtsmarkt am Samstag (30.11.2013) ist trotz Nieselregen gut besucht. Foto: Becker & Bredel FOTO: BeckerBredel
Riegelsberg. Feier auf dem Marktplatz: Auch eine Band aus der französischen Partnergemeinde Gisors spielt auf.

Zum traditionellen Riegelsberger Weihnachtsmarkt laden Ortsvorsteher Heiko Walter, der Riegelsberger Ortsrat und die Gemeindeverwaltung am Samstag und Sonntag, 2./3. Dezember, auf den neuen Marktplatz ein. Die teilnehmenden Vereine und Aussteller versprechen in ihren 14 weihnachtlich geschmückten Häuschen und Weihnachtszelten einen heiter-besinnlichen Beginn der Weihnachtszeit.



Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Samstag um 17 Uhr vom Riegelsberger Ortsvorsteher Heiko Walter mit musikalischer Unterstützung der Band Orphéon de Gisors, angereist aus der Riegelsberger Partnerstadt. Ab 18.30 Uhr umrahmen Sue und Tom Lehmann das Markttreiben stimmgewaltig und stimmungsvoll mit weihnachtlichen Liedern sowie adventlichen Rock- und Popklassikern das Markttreiben.

Am Adventssonntag öffnen die Verkaufsstände um 13 Uhr, ab 14 Uhr versprüht die Band Orphéon de Gisors französisch-weihnachtliches Flair. Um 15 Uhr fordern Kindergarten und Kindertagesstätte der Awo Groß und Klein zum gemeinschaftlichen Singen auf. Anschließend kommt der Nikolaus mit seinem prall gefüllten Sack, bevor um 16.30 Uhr das Riegelsberger Blasorchester unter der Leitung von Barbara Rosner auftritt. Und von 15 bis 18 Uhr bietet der SPD-Ortsverein Riegelsberg eine „Wichtelwerkstadt“ für Kinder in seinem Bürgerbüro am Markt an. Das für 18 Uhr geplante Konzert des MGV Reingold-Pflugscheid-Hixberg entfällt krankheitsbedingt, wie der Veranstalter mittteilte.

Auch dieses Jahr werden die drei am schönsten geschmückten Weihnachtsmarkt-Stände in der Köllertal-Gemeinde von einer fachkundigen Jury prämiert. Zu haben sind an den Ständen auf dem Markt Basteleien, Geschenk- und Dekoartikel, Mistelzweige, selbstgemachte Marmelade, Gebäck, Kaffee und Kuchen, Feuerzangenbowle, Glühwein, gebrannte Mandeln, Zimtwaffeln, Suppen, Rostwürste, Reibekuchen sowie Wurst und Käse von der Ziege.

Zu Gast sind auch wieder Vertreter aus der Partnerstadt Gisors, die neben der Band auch Spezialitäten aus ihrer Heimat, der Normandie, mitgebracht haben.

(mj)