| 20:15 Uhr

Ordnungsamt Verkehrsberuhigte Zone Straßenverkehr Parkverbot
Was Verkehrsteilnehmer zu beachten haben

FOTO: Robby Lorenz / SZ
Wie Kai aus der Kiste preschte das Ordnungsamt der Gemeinde Riegelsberg am Donnerstag mit einer Bekanntmachung vor. Von Michael Emmerich

Diesen Donnerstag um 15.02 Uhr ging die Mail bei der SZ-Redaktion Köllertal ein. Die Gemeinde Riegelsberg schickte eine so genannte Bekanntmachung. Und zwar dazu, was von Verkehrsteilnehmern in verkehrsberuhigten Bereichen zu beachten ist. Wir waren überrascht. Ist gerade was Schlimmes passiert? Gibt es ganz konkret Beschwerden über Raser oder Falsch­parker in einer solchen Zone im Ort? Also haben wir bei der Verwaltung nachgefragt, was denn der Hintergrund dieser Mitteilung sei. Antwort aus dem Riegelsberger Rathaus: Einen aktuellen Anlass gebe es nicht. Das Ordnungsamt wolle nur mal generell auf dieses Thema hinweisen, die Bürger informieren. Denn: Viele Bewohner und Besucher der Gemeinde seien unsicher, wie man sich in einer solchen Zone verhält.



Okay. Lesen Sie also hier, wie man es richtig macht. In verkehrsberuhigten Bereichen gilt Schrittgeschwindigkeit für alle Fahrzeuge. Fußgänger sind in diesen Zonen gleichberechtigt. Im verkehrsberuhigten Bereich ist das Parken nur auf gekennzeichneten Flächen erlaubt. Ein Be- und Entladen ist überall dort möglich, wo andere Verkehrsteilnehmer und der Verkehrsfluss nicht gestört werden. Der Vorgang darf maximal 15 Minuten dauern. Das Be- und Entladen muss nachvollziehbar geschehen. Schwerbehinderte mit einem Parkerleichterungsausweis der Straßenverkehrsbehörde (orange oder blau) können in verkehrsberuhigten Bereichen auch außerhalb der gekennzeichneten Flächen parken, sofern sie den Verkehr nicht behindern.

Soweit das Update, wie es Neudeutsch heißt. Und sollte es trotz dieser Hinweise zu Verständnisschwierigkeiten kommen, stehe das Ordnungsamt der Gemeinde Riegelsberg gern im persönlichen Gespräch oder per E-Mail für Rückfragen zur Verfügung. Wir hätten da gleich mal eine Frage: Was soll uns der Satz „Das Be- und Entladen muss nachvollziehbar geschehen“ sagen?