| 20:33 Uhr

Walpershofer Postkarten
Walpershofer Ansichtskarten in limitierter Auflage

Der Oweiher im Winter ist eines der vier Postkartenmotive im Vorfeld der Feiern „725 Jahre Walpershofen“. Foto: Jahrbuchverein Walpershofen
Der Oweiher im Winter ist eines der vier Postkartenmotive im Vorfeld der Feiern „725 Jahre Walpershofen“. Foto: Jahrbuchverein Walpershofen FOTO: Jahrbuchverein Walpershofen
Walpershofen. Kommendes Jahr feiert Walpershofen 725-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass hat der Verein Jahrbuch Walpershofen eine limitierte Postkartenserie gestalten lassen: Vier Karten zeigen das Dorf von seiner Schokoladenseite. Auf einer Ansichtskarte quert gerade ein Saarbahnzug die neue Dorfbrücke. Auf dieser Karte sind außerdem die katholische und die evangelische Kirche sowie der Oweiher vereint. Eine zweite Karte zeigt den Oweiher im Winter. Die Dorfbrücke bei Nacht ist Thema der dritten Ansichtskarte. Eindrucksvoll präsentiert sich das Dorf auf einer vierten Karte in einem Panoramaüberblick von der Herchenbacher Straße über die Dorfmitte bis zum Kurzenberg hinaus. Gut erkennbar auf dieser Karte ist die dritte Kirche des Dorfes, die der lutherischen Kirchengemeinde gehört.

Erstmals erwerben kann man die Ansichtskarten am Samstag, 16. Dezember, beim Walpershofer Weihnachtsmarkt am Stand des Jugendzentrums. Auch bei Schreibwaren Zapp in der Riegelsberger Kirchstraße sowie bei Pascal Altmayer, dem Vorsitzenden des Jahrbuchvereins, kann man die Karten kaufen. Eine einzelne Karte kostet 80 Cent, das komplette Kartenset 2,50 Euro. Von jeder Karte stehen nur 250 Stück zur Verfügung.



Weitere Infos bei Pascal Altmayer, Tel. (01 71) 7 45 41 89.

(dg)