1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Viel Stimmung bei Ziehwänsches-Umzug

Umzug Riegelsberg : Biene Maja rollt durch Riegelsberg

Selbst gebaute Wagen sind das Markenzeichen des Fastnachtsumzugs in Riegelsberg, zum Beispiel der der Biene Maja.

Wie immer klein, aber fein präsentierte sich am Montagnachmittag der Ziehwänsches-Umzug der Elterninitiative für ein kinderfreundliches Riegelsberg. Bezüglich Farbenpracht, Einfallsreichtum und guter Laune kann das Spektakel allemal mit den großen Paraden im Regionalverband mithalten. „Musicals und tolle Shows, in Riegelsberg da ist was los“, lautete in diesem Jahr das Motto. Da darf der „Tanz der Vampire“ natürlich nicht fehlen. Zehn zweibeinige Blutsauger haben einen Fahrradanhänger zum Sarg umfunktioniert. In der Kiste ist viel Platz für Süßigkeiten und die eigene Verpflegung. Auch Tiere rollen mit. „Biene Maja auf der Blumenwiese“, lautet das Motto von Familie Förster.

Beim Wänsche-Bau sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Erlaubt ist alles, was sich mit Muskelkraft fortbewegen lässt. Auspuffabgase von motorisierten Fahrzeugen muss niemand fürchten. Vorne im Zug stellen sich die Familien Birk und Schneider auf. Der achtjährige Aaron ist als Jim Knopf verkleidet, sein Vater Alexander Birk spielt den Lokomotivführer Lukas. Den Hauptteil ihrer Lokomotive bildet eine Regentonne. Vier Wochen Arbeit stecken in der Maschine, Sperrholz, Dachlatten und Pappe wurden verbaut. Weiter hinten gehen sechs Kinder mit ihren Müttern auf „Krabbel-Safari“. Vor dem Start gönnen sich die sechs Monate alten Babys schnell noch ein Nickerchen.

Begleitet vom Blasorchester Riegelsberg starten wenig später etwa 30 Wänsche zur Parade durch den Ort. Die jubelnden Zuschauer rücken ganz nah heran an den närrischen Gaudiwurm. Straße und Bürgersteig verschmelzen zur Partymeile, gemeinsam feiert man eine fröhliches Fest. Beim Ziehwänsches-Umzug in Riegelsberg kamen wieder alle Beteiligten voll auf ihre Kosten.