1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Viel mehr als nur ein Pflichtprogramm

Viel mehr als nur ein Pflichtprogramm

Riegelsberg. Rüdiger Beres, Dennis Detzler, Dominik Götzinger, Gerhard Heckmann, Hartmut Huber und Monika Rommel haben ihre Sache gut gemacht: Monatelang hatten sie am Programm für die 28. Auflage des Ball des Sports gebastelt. Die erfolgreichsten Sportler der Gemeinde sollten geehrt und die Zuschauer unterhalten werden. Für jeden musste etwas dabei sein

Riegelsberg. Rüdiger Beres, Dennis Detzler, Dominik Götzinger, Gerhard Heckmann, Hartmut Huber und Monika Rommel haben ihre Sache gut gemacht: Monatelang hatten sie am Programm für die 28. Auflage des Ball des Sports gebastelt. Die erfolgreichsten Sportler der Gemeinde sollten geehrt und die Zuschauer unterhalten werden. Für jeden musste etwas dabei sein. "Mission erfüllt", kann man sagen, denn das neue Organisationsteam der Gemeinde brachte am Samstagabend Sport in die Riegelsberghalle, gepaart mit Musik, Comedy, Tanz und Akrobatik.Die älteren Besucher erfreuten sich am Trompeten-Duo Charlotte und Jürgen Wendling. Die Jugendlichen kreischten vor Begeisterung, als die Saarbrücker King Size Crew atemberaubenden Breakdance vorführte. Und Jung und Alt war gleichermaßen hin und weg, als die Magic Artists eine faszinierende Show mit Musik und Akrobatik vorführten. Das Programm hatte noch viel mehr zu bieten: Die Revo-Boys brachten die Zuschauer mit Parodien zum Lachen, die Saarlouiser Tanzgruppe Autres Choses verzauberte mit hochklassigem Jazz- and Modern-Dance.

Und auch die Riegelsberger Vereine zeigten, was sie können. So etwa der TV Pflugschied-Hixberg, dessen Jugendgruppe "Pirates of the Dance" einen Tanz- und Turnvortrag auf ganz hohem Niveau hinlegte. Der Tennisclub Riegelsberg zeigte mit seinem Projekt "Kinderland", wie man die Kleinsten an den Tennissport heranführen kann, und der KV 03 Riegelsberg demonstrierte, welch großartiger Sport das Ringen ist. Ihrem Namen alle Ehre machte die Tanzgruppe "Sweet Girls" ("Süße Mädchen") des Kneipp-Vereins Riegelsberg, die einen hohen Ausbildungsstand bewies.

Den 500 Zuschauern gefiel es: "Wir sind jedes Jahr hier. Der Ball des Sports ist eine nette Veranstaltung, und das Programm ist gut", sagte etwa Erika Andres. Dieser Ball ist seit 1984 das Dankeschön der Gemeinde Riegelsberg an ihre Sportler. Dazu Bürgermeister Klaus Häusle: "Es ist eine große Ehre für mich und für die Gemeinde, unsere erfolgreichsten Sportler zu würdigen. Denn diese Sportler kommen aus unseren Vereinen, die das große Pfund der Gemeinde sind." Moderator Thomas Braml vom Saarländischen Rundfunk lobte: "Ich kenne keine Gemeinde im Saarland, die etwas Vergleichbares macht." Und auch die Geehrten waren voll des Lobes. So das 70-jährige "Laufwunder" Jakob Lang vom Kneipp-Verein Riegelsberg: "Ich habe zwar als Vize-Weltmeister, Deutscher Meister und Saarlandmeister schon viele Ehrungen empfangen, aber diese Veranstaltung hier ist für mich alles andere als eine Pflichtveranstaltung. In meinem Alter möchte man ein Vorbild für die Jugend sein, und das ist das Ziel dieses Balls." Auch Neues gab's bei dessen 28. Auflage: Häusle und die Vereinsvorsitzenden Bernd Wegner (KV 03), Gerhard Wenderoth (Phoenix) und Werner Barkey (Kneipp-Verein) trugen einen Dreikampf aus - bestehend aus Bobby-Car-Rallye, Bürostuhl-Wettrennen und einem Papierkugel-Zielwerfen. Haushoher Sieger wurde Bürgermeister Klaus Häusle, vor Wegner, Wenderoth und Barkey.

Auf einen Blick

Geehrt wurden unter anderem Sportler der Vereine TV Pflugscheid-Hixberg, TV Walpershofen, TV Hilschbach, BSG Riegelsberg und des Tennisclubs Riegelsberg; rechts Bürgermeister Klaus Häusle.

Ehrungen: 160 Sportler aus neun Vereinen wurden beim Riegelsberger Ball des Sports für herausragende Leistungen im Jahr 2010 geehrt. Aushängeschilder der Gemeinde waren dabei der 18-jährige Ringer Nico Zarcone vom KV 03 Riegelsberg und der 70-jährige Läufer Jakob Lang vom Kneipp-Verein Riegelsberg. Zarcone wurde Deutscher Meister und Saarlandmeister der A-Jugend im Freistil der Gewichtsklasse bis 50 Kilo, Lang wurde Vize-Weltmeister im 100-Kilometer-Lauf seiner Altersklasse, Deutscher Meister im 24-Stunden-Lauf und Saarlandmeister im Marathon der Altersklasse M 70. Deutscher Meister im Kegeln wurde Peter Meier (BSG Riegelsberg). Deutsche Vizemeisterin im Kegeln wurde Maike Bettscheider (BSG). Bronze bei Deutschen Meisterschaften holten sich Helmut Dreßler (BSG) im Kegeln, Johannes Scherer (KV 03) im Ringen (B-Jugend Freistil bis 54 Kilo), die Ringer-A/B-Jugendmannschaft des KV 03 und Martin Meyer (Modellflugverein IMFG Ikarus) im Saalflug der Klasse F1M-L. Alle anderen Geehrten aus den Vereinen TV Pflugscheid-Hixberg, TV Hilschbach, BSG Riegelsberg, Tennisclub Riegelsberg, KV 03 Riegelsberg, RSF Phoenix Riegelsberg, Schachverein Riegelsberg, IMFG Ikarus und Kneipp-Verein Riegelsberg belegten bei Deutschen Meisterschaften vordere Plätze oder kamen bei Saarlandmeisterschaften aufs Treppchen. dg