1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Verfahren gegen Riegelsberger Bürgermeister eingestellt

Verfahren gegen Klaus Häusle eingestellt : Riegelsberger Bürgermeister zahlt Geldauflage

Das Verfahren wegen „Korruption“ gegen den Riegelsberger Bürgermeister Klaus Häusle sei wegen geringer Schuld gegen eine Geldauflage von 2500 Euro eingestellt worden, meldet der SR und beruft sich auf die Staatsanwaltschaft.

Häusle habe bereits bezahlt. Genau genommen hatte es sich um den Vorwurf der „Vorteilsnahme“ gehandelt, und zwar nicht für die eigene Person sondern für die Gemeinde: Häusle wollte über eine Firma ein durch Werbeaufdrucke finanziertes Fahrzeug für den Bauhof anschaffen, wobei er auch den Gemeinderat nicht informierte. Zu den möglichen Werbepartnern sollen Firmen gehören, die auch mal für die Gemeinde arbeiten.