Verein lädt zur ersten Kleintierbörse im Saarland ein

Verein lädt zur ersten Kleintierbörse im Saarland ein

Der Kleintierzuchtverein Riegelsberg-Walpershofen lädt am Sonntag, 9 bis 15 Uhr, am Züchterheim in der Salbacher Straße erstmals zu einer Kleintierbörse ein - es ist auch die erste Kleintierbörse im Saarland. Mitglieder des Vereins bieten dabei Federvieh wie Hühner, Enten, Gänse, Puten und Wachteln an, zudem Kaninchen und Meerschweinchen (Hunde und Katzen sind nicht zugelassen). Nachdem im Vorstand bekannt geworden war, dass Verkaufsaktionen von kleineren häuslichen Nutztieren in Norddeutschland schon lange üblich sind, wollte man eine eigene Kleintierbörse auf die Beine stellen. Wegen der strengen Auflagen des Veterinäramtes wird die Börse allerdings nur mit Züchtern aus dem Verein ausgerichtet und nicht, wie ursprünglich geplant, mit Tierhaltern aus dem gesamten Land. Wer kaufen will, sollte Transportbehälter mitbringen, da die Anzahl der vereinseigenen Transportkörbe begrenzt ist.

Die Initiatoren wollen auch vom Aussterben bedrohte Tierarten vorstellen und Informationen zur Haltung anbieten. Speisen und Getränke gibt es bei der Veranstaltung auch.