| 20:41 Uhr

Haushaltsplus
Verbessert: Riegelsberger Haushalt war 2016 im Plus

Riegelsberg.

Einstimmig hat der Riegelsberger Gemeinderat Bürgermeister Klaus Häusle (SPD) und dessen Vertretern – den Beigeordneten Stephan Müller-Kattwinkel (CDU) und Monika Rommel (SPD) – die Entlastung für das Geschäftsjahr 2016 erteilt. Zuvor hatte ein Rechnungsprüfungsausschuss um Dominik Blaes (SPD), Patricia Dillinger (Linke) und Hans-Jürgen Marowsky (Grüne) gemeinsam mit einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft die Arbeit der Verwaltungsspitze unter die Lupe genommen und die Jahresrechnung 2016 geprüft. „Die Prüfungen führten zu keinerlei Beanstandungen, es wurde der Verwaltung eine ordnungsgemäße Rechnungsführung attestiert“, fasste Dominik Blaes im Gemeinderat zusammen. Blaes betonte, dass die Verwaltung gut gearbeitet und für einen Jahresabschluss gesorgt habe, der weitaus besser ausgefallen sei, als in den Haushaltsplanungen vorausgesagt worden war. So war man davon ausgegangen, dass der Haushalt 2016 mit einem Minus von 932 750 Euro abschließen würde. Doch die Jahresrechnung 2016 hat ergeben, dass sogar ein Plus in Höhe von 152 775,75 Euro erwirtschaftet worden war. Woraus dieser Überschuss resultiert, wurde in der Ratssitzung allerdings nicht gesagt. Einnahmen und Erträgen in Höhe von 20 222 262,05 Euro standen Ausgaben in Höhe von 20 069 486,30 Euro gegenüber. Der erwirtschaftete Überschuss wird nun der sogenannten Ausgleichsrücklage zugeführt.


(dg)