| 00:00 Uhr

Torlose Unentschieden für Köllerbach und Riegelsberg

Riegelsberg. Zwei Nullnummern in der Fußball-Saarlandliga. Am siebten Spieltag endete sowohl 1. FC Riegelsberg gegen SV Auersmacher als auch FV Diefflen gegen SF Köllerbach 0:0. "Unterm Strich haben wir einen Punkt gewonnen und nicht zwei verloren", fasste Köllerbachs Defensivspezialist Hussein Ali das Topspiel beim FV Diefflen zusammen. skr

In Halbzeit eins war Köllerbach trotz zweier Dieffler Lattentreffer die bessere Mannschaft, schaffte es aber nicht, seine Chancen zu nutzen. "Wir hätten in der ersten Halbzeit in Führung gehen müssen", ärgerte sich Ali. Darüber hinaus wurde den Köllerbachern ein klarer Elfmeter verwehrt, als Spielertrainer Davit Bakhtadze von zwei Gegenspielern im Strafraum geschnitten wurde (30. Minute).

In der zweiten Halbzeit war Diefflen dann am Drücker, konnte aber kein Tor erzielen, so dass die Partie am Ende torlos blieb.

Nach dem 0:0 beim SV Mettlach konnte sich Riegelsberg auch gegen Auersmacher einen Punkt sichern. "Insgesamt war es eine durchschnittliche Partie und ein gerechtes Unentschieden", gab sich Riegelsbergs Trainer Stefan Urnau zufrieden. Die neue taktische Ausrichtung des FCR, die mehr auf die eigene Defensivleistung abzielt, trug vor allem in der ersten Halbzeit ihre Früchte. "Auersmacher hatte zwar mehr Ballbesitz", analysierte Urnau: "Aber wir lassen immer weniger Chancen zu. Das macht unser Spiel wohl ein bisschen unattraktiver" - dafür aber erfolgreicher. Riegelsberg hatte einige vielversprechende Torchancen, konnte diese aber nicht nutzen.