1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

THW Riegelsberg ehrt verdiente Helfer

THW Riegelsberg ehrt verdiente Helfer

Lobende Worte für den THW-Ortsverband Riegelsberg fand Bürgermeister Klaus Häusle. „Wenn man das THW braucht, ist es da“, sagte der Verwaltungschef und hob vor allem die hervorragende Jugendarbeit hervor.

Im Mittelpunkt des Jahresabschlusstreffens beim THW-Ortsverband Riegelsberg stand die Ehrung verdienter Helfer. Für ihre langjährige Zugehörigkeit zur Bundesanstalt des Technischen Hilfswerkes und für hervorragende Verdienste um den Aufbau und die Weiterentwicklung des Ortsverbandes wurden die Vorstandsmitglieder Gernot Hauer und Hans-Jörg Woll ausgezeichnet. Hauer gehört dem THW seit 25 Jahren an, Woll ist seit 20 Jahren Mitglied.

Zudem wurde Jürgen Rau mit der Helfernadel in Gold mit Kranz ausgezeichnet. Der Riegelsberger Ortsverbandsbeauftragte Dirk Eck sprach in seiner Festrede vor allem dem Förderverein seinen Dank aus. Der Förderverein unter dem Vorsitz von Michael Sehn unterstützt den Ortsverband nicht nur bei Anschaffungen und Veranstaltungen, sondern hatte beim Jahresabschlusstreffen auch für Speis und Trank gesorgt. Zudem beschenkte der Förderverein alle Helfer und Junghelfer sowie die Geburtstagskinder Hans-Jörg Woll (68), Hartmut Paul (60) und Martin Bulle (50). Die Grüße der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Klaus Häusle , der dem Ortsverband für die geleistete Arbeit hohes Lob zollte. "Wenn man das THW braucht, ist es da", lobte Häusle. Vor allem hob er die hervorragende Jugendarbeit hervor.

Christian Ruloff, der stellvertretende Wehrführer der Riegelsberger Feuerwehr, betonte die ausgezeichnete Zusammenarbeit der beiden Hilfsorganisationen bei Einsätzen. Wie beim Einsturz eines Baugerüstes mit einem Schwerverletzten oder dem Einsturz eines leerstehenden und mittlerweile abgerissenen Hauses in der Saarbrücker Straße (die SZ berichtete). Auch bei Übungen funktioniere die Zusammenarbeit prächtig, sagte Ruloff.

Helmut Cattarius, der THW-Beauftragte der Geschäftsstelle Saarbrücken, ging speziell auf den guten Ausbildungsstand und die gesunde Helferstruktur des THW Riegelsberg ein. Cattarius erinnerte auch daran, dass das THW Riegelsberg sich in der aktuellen Flüchtlingskrise ständig einbringe und engagiere.

Verbunden mit dem Jahresabschlusstreffen war erstmals ein Helferabend, eine neue Kombination mit Ansprachen, Ehrungen, Quiz und einer "Helferolympiade".

www.thw-riegelsberg.de