Teppiche, Events, Reisen und ein Restaurant

Riegelsberg. Das Haus Hassanzadeh feierte mit rund 470 Gästen am Sonntag seine Neueröffnung in Riegelsberg. Mit dem Bezug der neuen Räume in der Saarbrücker Straße schlägt das Unternehmen nach 261 Umbautagen ein weiteres Kapitel seiner nunmehr 45-jährigen Geschichte auf

Riegelsberg. Das Haus Hassanzadeh feierte mit rund 470 Gästen am Sonntag seine Neueröffnung in Riegelsberg. Mit dem Bezug der neuen Räume in der Saarbrücker Straße schlägt das Unternehmen nach 261 Umbautagen ein weiteres Kapitel seiner nunmehr 45-jährigen Geschichte auf.Auf 2000 Quadratmetern Verkaufsfläche rücken goldene Kronleuchter die Schätze Hassanzadehs, die antiken und fein-seidenen Teppichraritäten, ins rechte Licht. Den Wert einzelner Exponate der Teppichgalerie beziffert Inhaber Aliakbar Hassanzadeh auf rund 120000 Euro. In der zweiten Etage ist ein Studio mit modernen Designerteppichen. Neue Geschäftszweige Hassanzadeh geht in seinem Riegelsberger Geschäft neue Wege: "Früher machte ich noch meinen ganzen Umsatz mit Teppichen. In den letzten Jahren ist der Teppichhandel, wie überall, auch bei mir zurückgegangen. Wir haben aber die Zeichen der Zeit erkannt und unser Sortiment breiter aufgestellt." Inzwischen hat Hassanzadeh auch ein Automaklerbüro, ein Büro zur Organisation von Events und ein Reisebüro, das unter anderem Persien- und Nepalreisen anbietet. "Wir haben uns die Natur zum Vorbild genommen, ein Fluss, der aus mehreren Quellen gespeist wird, hat genug Wasser, wenn einmal eine Quelle versiegt", erklärt der Eigentümer. Der Umbau des Unternehmens sei noch nicht abgeschlossen. Ein kleines Restaurant ist geplant, und der Garten soll in den nächsten Monaten für größere Freiluftveranstaltungen neu gestaltet werden. pbe

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort