1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

SPD Riegelsberg ehrt verdiente Genossen

SPD Riegelsberg ehrt verdiente Genossen

Riegelsberg. Bei einer Jahresauftaktveranstaltung mit viel Prominenz ehrte die Riegelsberger SPD verdiente Jubilare. So wurden Marion Löw, Fredrik und Monika Künzel, Marliese und Ali Motamedi sowie Marian Naczynski für 20-jährige Mitgliedschaft geehrt

Riegelsberg. Bei einer Jahresauftaktveranstaltung mit viel Prominenz ehrte die Riegelsberger SPD verdiente Jubilare. So wurden Marion Löw, Fredrik und Monika Künzel, Marliese und Ali Motamedi sowie Marian Naczynski für 20-jährige Mitgliedschaft geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Sonja Draudt, Frank Christmann, Günther Engel, Stefan Konrath, Jürgen Mang und Monika Rommel ausgezeichnet. Seit 30 Jahren sind Ulrich Gaenssle, Gabi Kort, Harry Peter und Armin Weppernig Parteigenossen. Seit 40 Jahren halten Armin Arnold, Gerhard Bauermann, Silvia Dietrich, Gretel Haßdenteufel und Michael Saar der Partei die Treue. Und das seltene Parteijubiläum der Mitgliedschaft von 50 Jahren feierte Uwe Bousonville.Der Ortsvereinsvorsitzende Christian Schmidt blickte in seiner Festrede auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Das Motto "Wir sind Riegelsberg" sei Programm für die Partei. Schmidt erwähnte den Neubau des Kindergartens in der Ronnertswies, der wohl im Herbst dieses Jahres eröffnet wird. Er sprach von einem "elitären Kraftakt" für den Bau des Kunstrasenplatzes am Riegelsberger Stadion und ging auf die Neugestaltung des Marktplatzes ein. "Riegelsberg ist und bleibt die attraktive Wohnkommune nicht nur im Köllertal", sagte Schmidt. Zudem berichtete er, dass die Mitgliederzahl im vergangenen Jahr um acht gestiegen sei. Der Landtagsabgeordnete Volker Schmidt berichtete über das erste Jahr der großen Koalition im Saarland, die Bundestagsabgeordnete Elke Ferner konnte aktuelle Informationen aus dem Bundestag liefern, und der SPD-Kreisvorsitzende Rainer Ziebold lobte die Riegelsberger SPD für ihre Mitgliederarbeit, die hervorragend sei. dg