| 21:13 Uhr

Sommerakademie in Riegelsberg
Sommerakademie steht in den Startlöchern

Ein Schnappschuss von der Sommerakademie 2016: Die Künstlerin und Initiatorin der Sommerakademie Riegelsberg, Brigitte Weiand (links), leitete auch den Malkurs; von rechts: Helmut Hartmann, Barbara Zimmer, Gudrun Staude, Monika Heinemann und Venika Laub.
Ein Schnappschuss von der Sommerakademie 2016: Die Künstlerin und Initiatorin der Sommerakademie Riegelsberg, Brigitte Weiand (links), leitete auch den Malkurs; von rechts: Helmut Hartmann, Barbara Zimmer, Gudrun Staude, Monika Heinemann und Venika Laub. FOTO: Monika Jungfleisch
Riegelsberg. In Riegelsberg steht in der Ferienzeit wieder eine vielfältige Kreativ-Woche auf dem Programm.

Kreativ wird’s jetzt wieder bei den Workshops der Sommerakademie in Riegelsberg, noch bis 5. Juli kann man sich zu den verschiedenen Angeboten anmelden. Die Zwei- und Drei-Tages-Kurse der 4. Sommerakademie beginnen am Montag, 16. Juli, und enden am Samstag, 21. Juli, Ausrichtungsort ist immer die Grundschule Hilschbach-Walpershofen („Ellerschule“) in der Ellerstraße 7 in Riegelsberg. Jeweils von 10 bis 17 Uhr kann man dann, je nach persönlichem Interesse, zum Beispiel Silberschmuck selbst herstellen oder auch Schmuck in der Glasfusing-Technik, bei der verschiedene Glasstücke miteinander verschmolzen werden.


Arbeiten mit Ton bietet Dozentin Juta Wagner im Keramikkurs an.

Und im Zwei-Tages-Workshop „Kräuter und Heilpflanzen“ geht es in die Natur, um essbare Kräuter zu sammeln, aus denen später Kosmetika hergestellt werden und ebenso Tinkturen, denen die Veranstalter heilende Wirkungen zuschreiben. Zudem ist Jan Weis wieder mit seiner „Schreibwerkstatt“ vertreten, um – auch Anfänger – in der Kunst des Kurzgeschichten-Schreibens anzuleiten.



Neu ist in diesem Jahr der Workshop „Digitale Fotografie und Bildbearbeitung“ in Theorie und Praxis. In dem Kurs würden Freunde des selbst gemachten Fotos gekonnt „vom Knipsen zum Fotografieren“ geführt, heißt es selbstbewusst in der Ankündigung. Wieder mit dabei ist der Nähkurs. Mit Nadel und Faden werden kleine und große Kleidungsstücke genäht, ebenso Taschen, Beutel, Accessoires und was einem einfällt: „Hier können Sie mit fachlich guter Anleitung ihre eigenen Designs verwirklichen.“

Künstlerische Leiterin der Sommerakademie ist die Diplom-Designerin und freie Künstlerin Brigitte Weiand. Sie selbst bietet zwei Malworkshops an, das Thema dabei lautet: „Freies und experimentelles Malen von Landschaften und Abstraktem“.

Und Dozentin Christina Klinkenberg will die Besucher ihres Workshops mit dem Titel „Das wollte ich schon immer…“ dazu anleiten, vorhandene Potentiale auszuschöpfen und die eigenen Fähigkeiten kennenzulernen.

Anmeldung (und Informationen) bis Donnerstag, 5. Juli, auf der Internetseite: www.sommerakademie-riegelsberg.de und unter Telefon (0 68 06) 33 21, ebenso per Post an: Brigitte Weiand, Ellerstraße 44, 66292 Riegelsberg.

Fröhlicher Keramik-Fisch, auch 2017 gefertigt.
Fröhlicher Keramik-Fisch, auch 2017 gefertigt. FOTO: Brigitte Weiand
In der Riegelsberger Sommerakademie 2017 wurde von einer Teilnehmerin auch dieses Schmuckset gefertigt.
In der Riegelsberger Sommerakademie 2017 wurde von einer Teilnehmerin auch dieses Schmuckset gefertigt. FOTO: Brigitte Weiand