| 00:00 Uhr

Sind das Fliesen oder ist das Parkett?

Jürgen Ackermann stellt die neue Serie Venticello von Villeroy & Boch vor, eine Fliese im Natur-Look bzw. in Holz-Optik.
Jürgen Ackermann stellt die neue Serie Venticello von Villeroy & Boch vor, eine Fliese im Natur-Look bzw. in Holz-Optik.
Riegelsberg. sri

"Fliesen sind vielseitig, auch im Badezimmer gibt es ungeahnte Möglichkeiten dank innovativer Oberflächen, frischer Muster und Formenvielfalt", erklärt Jürgen Ackermann, Inhaber der Fliesen- und Bäderoase. Neue Großformate in Dusche und an der Wanne schenken einen Hauch von Luxus und sind zudem auch noch pflegeleicht. Reizvolle Oberflächen können mit Reliefs und 3-D-Effekten geschaffen werden und geben dem Bad einen individuellen Stil. Dafür ist Jürgen Ackermann immer auf der Suche nach neuen Fliesentrends auf Messen und Ausstellungen. Mitgebracht hat er aktuell die neue Fliesenkollektion Venticello (ital., Leichter Wind) von Villeroy & Boch, die eine geradlinige, perfekte Funktionalität und Eleganz im Bad verspricht. Jürgen Ackermann ist begeistert: "Die filigranen Schrankwaschtische haben eine Zargenhöhe von 18 mm, was sie elegant und leicht wirken lässt. Die WCs im attraktiven Design sind mit der innovativen DirectFlush Technologie ausgestattet, also spülrandlos und absolut einfach und schnell zu reinigen."

Neuartige und faszinierende Großformate erweitern die Gestaltungsmöglichkeiten im Bad, dem man heute wesentlich mehr Beachtung schenkt, als noch vor einigen Jahren. Mittlerweile sind Fliesen in einer Länge von bis zu 1,20 m erhältlich, was auch dem Fliesenverleger besondere Fähigkeiten abverlangt. Diese großen Abmessungen lassen die Badarchitektur großzügiger erscheinen, besonders gut wirkt dies in Kombination mit ebenerdigen Duschen, die ganz im Trend liegen. Kombiniert mit einem schmalen Fugenbild sorgen großflächige Fliesen für einen ruhigen und opulenten Eindruck. Frische Dekore im Natur-Look

Sind es Fliesen oder doch Holz? Diese Frage stellt man sich, wenn man die neuen Fliesen im Natur-Look betrachtet, die sogar Haptik und Patina von typischen Holzmaserungen aufweisen. Erst beim Anfassen wird einem bewusst, dass es sich hier nicht um Holz sondern schöne Fliesen handelt. Struktur und Oberfläche ist somit fast nicht vom Vorbild zu unterscheiden. Trotz warmer Ausstrahlung durch eine dezente Tönung wie beim farbig lasierten Vorbild sind die Fliesen wesentlich robuster und pflegeleichter. Das verdanken Fliesen durch ihre spezielle Zusammensetzung und den Brennprozess. "Fliesen im Natur-Dekor bieten viele Einsatzmöglichkeiten, auch im Bad", so Ackermann, der bereits über drei Jahrzehnte Berufserfahrung mit sich bringt.

Alles aus einer Hand, ist das Motto des Firmenchefs. Unabhängig davon ob es sich um einen Badneubau, eine Sanierung, oder eine altersgerechte Umgestaltung des Bades handelt, alles startet mit der Beratung und der individuellen Planung. In enger Zusammenarbeit mit Meisterbetrieben des Handwerkes erfolgt dann die Ausführung der Arbeiten, die sorgfältig überwacht und sauber ausgeführt werden.

Fliesen und Bäder-Oase GmbH Saarbrücker Str. 11

66292 Riegelsberg



Telefon:

(0 68 06) 95 10 02 und 95 10 14

Fax: (0 68 06) 95 10 06

E-Mail-Adresse: j.ackermann@fliesenundbaederoase.de



Geschäftszeiten: Montags - Freitags: 08:30-12:30 Uhr und 14:00-18:00 Uhr Samstags: 08:30-13:00 Uhr


Fliesen im Natur-Look sehen einem Parkettboden täuschend ähnlich. Fotos: Susanne Rist
Fliesen im Natur-Look sehen einem Parkettboden täuschend ähnlich. Fotos: Susanne Rist