| 19:15 Uhr

Seniorenheim wieder Thema im Rat

Riegelsberg. Der Riegelsberger Gemeinderat tagt am kommenden Montag ab 18 Uhr im Rathaussaal. Im öffentlichen Teil stellen Vertreter der Polizeiinspektion Köllertal die Kriminal- und Unfallstatistik für 2016 vor. Fredy Dittgen

Der Riegelsberger Gemeinderat tagt am kommenden Montag ab 18 Uhr im Rathaussaal. Im öffentlichen Teil stellen Vertreter der Polizeiinspektion Köllertal die Kriminal- und Unfallstatistik für 2016 vor.


Außerdem befasst sich der Rat erneut mit dem geplanten Seniorenheim zwischen Talstraße und Saarbrücker Straße. Diesmal werden die seit der letzten Beratung eingegangenen Stellungnahmen besprochen. Interessant, vor allem für die Anwohner der stark belasteten Straßen im Ortsteil Pflugscheid, wird es auch beim Thema innerörtlicher Verkehr. Immer wieder hatten Interessengruppen gefordert, dass etwas geschehen müsse, um Verkehrsaufkommen, Lärm und Emissionen zu verringern. Der Rat denkt nun über eine dauerhafte Einrichtung einer Tempo-30-Zone in der Hixberger Straße und in der Wolfskaulstraße nach. Zudem wird die Aufstellung eines Lärmaktionsplanes für das Gemeindegebiet diskutiert. Beim Tagesordnungspunkt "Förderung des Ehrenamtes in Riegelsberg" behandelt der Rat Ideen und Vorschläge hinsichtlich einer Vergünstigung für ehrenamtlich tätige Personen. Zum Beispiel, ob es für Mitglieder der Jugendfeuerwehr freien Eintritt ins Schwimmbad geben soll, oder ob Ehrenamtliche beim Besuch von Veranstaltungen weniger Eintritt zahlen.

Weitere Themen: die Austritte der Städte Saarbrücken und Völklingen aus dem Zweckverband ÖPNV, eine Satzungsänderung des Zweckverbandes Personennahverkehr Saarland, eine Neufassung der Abgabensatzung der Gemeinde Riegelsberg über den Anschluss der Grundstücke an die öffentliche Wasserleitung und über die Abgabe von Wasser.